Volltext: Statuten über den ausgetheilten Gemeindeboden und den Losholzbezug in der Gemeinde Mauren Fürstenthum Liechtenstein

E44 = 
Ursachen vorübergehend in eine andere HauShaltung über- 
siedelt, so verliert dieselbe ihren Gemeindenußen nicht, wenn 
dieses Verhältniß nicht länger als ein Jahr andauert. 
Art. 10. 
Die HauShaltungstheile gehen aus dem Titel des 
Familienverbande3s durch Todesfall vom Ehegatten auf dessen 
Wittwe, von dieser auf die Söhne nach deren Alter und in 
Ermangelung von Söhnen auf die Töchter nach deren Alter 
über, es werden aber von den ebengenannten diejenigen, 
welche den Bedingungen des Art. 7 nicht entsprechen über- 
gangen. 
Art. 21. 
Rücfsichtlich der auswärt3wohnenden Familien gelten in 
Bezug auf den Gemeindenußen die Bestimmungen des Ge- 
sezes vom 23. August 1869 l. G.-Bl. Nr. 5 und wird 
noc< beigefügt, daß von jenen, 
a. welche in der Zuständigkeitsgemeinde ihre gesammten 
Liegensc<aften veräußerten, dagegen im Auslande Re- 
alitäten erwarben oder irgend eine den Unterhalt einer 
Familie ermöglichende Beschäftigung selbständig betrei- 
ben oder 
b. welche mehr als 10 Jahre unuterbrochen im Auslande 
wohnen, wobei ein blos vorübergehender nicht über ein 
Jahr währender Aufenthalt im Inlande keine Unter- 
brechung des Aufenthaltes im Auslande bildet, anzu- 
nehmen ist, sie hätten ihren bleibenden Wohnsitz im 
Auslande gewählt. 
Art. i2. 
Die Doit des Antrittes und des Heimfalles von aus- 
getheiltem Gemeindeboden wird auf den 1. März festgeseßt
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.