Volltext: Festrede gehalten in der Pfarrkirche zu Eschen bei Anlass der zweihundertjährigen Gedenk-Feier des Anschlusses der Herrschaft Schellenberg an das durchlauchtigste Fürstenhaus Liechtenstein

<= 19 20 
18. Vereinswesen. 
Im Fürstenthum bestehen zur Zeit folgende Vereine: 
1. Ein landwirthschaftlicher Verein ; 
2. In Vaduz em Schützenverein, ein Turnverein, ein 
Leseverein, ein Viehversicherungsverein, ein Fischereiverein, 
ein Musik- und ein Gesanzverein; 
3. 74 Triesen zwei Musik- und ein Gesangverein; 
4. 74 Triejenber3 ein Musik- und ein wesangverein; 
5. "1 Schaan ein Musi.- und ein Gesangverein, ein 
freiwillio x Feuerwehrverein (Steigoreo"ps) ; 
6. 1 Gamprin, Ruggza, Schellenberg und Eschen be- 
stehen ebenfalls freiwillige Feuerwehrvereine. 
19. Finanzen und Erwerbswesen. 
Die Landes8bevölkerung von Liechtenstein ist hauptsächlich 
eine aoxifole. Sie betreibt Viehzucht, Acker- und Wiesenbau. 
Nebenbei trifft man in den größeren Ortschaften Verkaufs- 
lofale, worin Eisenwaaren, Lolonialwaaren, Tuch- und Calen- 
waaren vorschiedener Art verkauft werden. Ferner befinden 
sich im Ländchen drei größere Webereifabriken und eine 
Spinnfabrik, wodurch die Bevölkerung bedeutenden Verdienst 
erhält. 
Im Allgemeinen hat das Ländchen sehr wenige Ein- 
wohner mit größerm Vermögen, aber immerhin einen sehr 
ehrenwerthen 52vßern Mittelstand und meistens sehr thätige 
und haushälterische Bewohner. 
Tie staatlichen Landesbedürfnisse werden gede>t durch 
folgende Ginnahmsquellen : 
1. Durch die Lachteinnahme von 73d und Fischerei; 
“, Durch die Post- und Zollerträgnisse laut Vertrag 
mit Oesterreich ;
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.