Volltext: Darstellung der souverainen Fürsten von und zu Liechtenstein

-44 310 4-<- 
= Der Eppensteiner , der Stubenberg, der Arnsleiner, der 
von Landesehr , der von Löwenberg hießen Kalokreiant, Lan- 
zelot , Zwain, Segremors , Tristan und Roland. =- Her- 
zog Friedrich der Streitbare empfing den König Ar- 
tus herrlich, versagte ihm aber bis Böhmen zu reiten, da- 
mit der feindlich gesinnte König ihn nicht fange. = Mit 
Friedrich des Streitbaren Schlachtentod endigt 
auch Ulrichs Frauendienst. Er selbst wurde ein Opfer des 
allgemein einreißenden Faustrehts und mit genauer Noth 
erlöset. Er schließt sein Buch mit guten Rathschlägen und 
Wünschen für Männer und Frauen. Durch volle' 33 Jahre 
war er ein wahrhaft ritterlicher Ritter gewesen , "als er dieß 
Buch endete, und es zuerst gelesen ward. Die Verse hat 
er in 58 Tönen oder Weisen gesungen. == Was übrigens 
Ulrich über Herzog Friedrichs Tod uns berichtet , ist 
ein unschäßbares geschichtliches Bruchstü, welches wir nach- 
folgend anführen wollen. 
«Es geschah recht am St. Veits - Tage (1245), daß 
der Hochgeborne Fürst Friedrich von Oesterreich jämmerlich 
erschlagen ward. Er war mein rechter Herr, und ich sein 
rechter Dienstmann , darum kann ich ihn nie genug bekla- 
gen!! =- Der Fürst lag mit seinem schönen Heere, sein Land 
zu beschüßen , gegen den König von Ungernlandz am Mor- 
gen früh zog der König mit seinen Schaaren zu einem Streit, 
daß nachher wohl gereute z er kam zü uns an die Leitta, da 
sc<aarte sich auch der Fürst von Oesterreich. Ih würde Euch 
zern sagen, wie da Schaar die'Sc<haar bestand, und wie man 
über die Leitta kam, ich verschweige es darum , weil es von
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.