Volltext: Darstellung der souverainen Fürsten von und zu Liechtenstein

-=-142 :9 >1-- 
Berengar Grafen von Este, Fürsten zu Tarvis, 
besonders anführen, der im Jahre 840 verstarb , und als 
Stammvater aller nog bekannten Linien des Hauses 
Este bekannt ist, vurch seinem Sohn Otto, Hexrn zu 
Commadio, und desselben zwei Söhne Siegebert 
und Hubert. Der älteste , Siegebert, war Herr zu 
Lucca, Parma und Reggio. Er starb im Jahre 945, 
und hinterließ blos den Sohn Siegefried, der auch 
Herr zu Lucca war," und nach übereinstimmender Mei- 
nung der meisten Geschlec<htsforscher , der Ahnherr der 
berühmten Markgrafen in Thuscien, der nachmaligen 
Herzoge zu Ferrara und Modena in Italien, dann 
der alten Herzoge in Sachsen, in Baiern und zu 
Lünneburg in Deutschland wurde. 
Hubert hingegen , der zweite Sohn Ottos, Graf 
von Este, starb im Jahre 926 , und nach ihm sein Sohn 
Albert Graf von Este im Jahre 938. = Albert's 
Sohn hieß Azz30, wie deren schon einige unter diesem 
Namen in der Familie früher blühten. Dieser ist es , wel- 
<her nach Deutschland ging, und wir daher denselben nä- 
her zu besprechen haben; weil noch in gar keinem Werke 
über die Familie der souverainen Fürsten von und 
zu Liechtenstein, vom Ursprunge an, eine historisch- 
diplomatische Abhandlung erschien , wodurc< bis jekt ein 
gewisses Dunkel in der Uibersiedlung dieses Stammes von 
Italien nach Deutschland , ungelüftet "lag , und doch dieser 
A 3309 geschichtlich berühmt erscheintz aber , was seltsam
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.