Volltext: Die Grafen von Sargans

165 — 
rückten ing Domlejdhg vor, defjen Einiwvohner [0- 
wie die von Öbervaz ich ihnen anfchlofjen , 
der Bijchof von Chur noch dazı. Jet wurden 
audy die Burgen Ortenftein, die alte und neue 
Sünz bei PajpelZ gebrochen. Ohne die Inter- 
bention v1 Glarus, Hätte vielleicht das gleiche 
Schijal die Stammburg Sarganz betroffen. € 
nüßte die Örvajen nicht, daß da3z aiferliche 
Hojgericht zu Rotweil die Acht über die Empörer 
ausiprach, (dieje Fehrten fich nicht daran), und 
um nicht gar alles zu verlieren, mußten fie einen 
nachteiligen Frieden. eingehen. Die aber noch 
jortdauernden Streitigkeiten mit dem Bijdhof von 
Chur fonnten nur dadurch beigelegt werden, daß 
die Grajen fteßterem alle ihre Rechte in SCSHams 
und Öbervaz im Jahre 1456 um 3600 Gulden 
verkauften. 
Noch einmal Hatte e8 den AUnijchein, al8 ob 
über dem Haufe Sarganz ein Slücksjtern auf- 
gehen mwmolle. Graf Georg vermählte fich mit 
Unna von Räzlins, der einzigen Tochter des 
reichen Freiherrnm von Räzlns. Das ihr zuge 
jallene große Erbe verjchrieb fie fogleich ihrem 
SGemahl. Wber vor Umjluß von zwei Jahren {tarb 
jie finderlos und Georg mußte die Hauptteile des 
VBermögenz den Verwandten der Verftorbenen 
herausgeben. Bon da an ging e8 mit dem Haufe 
Werdenberg-Sargan3 rajchı abwärts; eine Befiß- 
ung um die andere mußten die Brüder ver- 
äußern. Nicht nur ihre Teichtlebige Hofhaltung 
erforderte bedeutende Geldmittel, fondern auch die 
Wiederheritellung des im Jahre 1459 Halb zu- 
jJammengeftürzten SAHlLojjes Sargans fowie Der 
Wiederaufbau von Ortenftein. Bon der langen 
Kette ihrer Verfänje mag erwähnt werden, daß 
die benachbarte SGrafichaft Badıuz durch eidge-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.