Volltext: BR 1954-1979

Pflege der Kameradschaft 
Mostrennen 
Zur Pflege der Kameradschaft wurde bereits im Jahre 1959 ein er- 
stes Mostrennen auf Planken durchgeführt (damals Bergvagabunden- 
Derby genannt). Die Startbedingungen lauteten: Faire Kampfeinstel- 
lung, 1 Bierflasche Most. Das Rennen wurde nach einem separaten 
Punkteprogramm bewertet, wobei die Ausrüstung, Laufzeit und eine 
praktische Uebung mitberücksichtigt wurden. Das erste Rennen wurde 
von Damian Frick gewonnen. Schon damals war ein Wanderpokal, der 
nach dreimaligem Sieg definitiv in die Hände des Siegers überging, im 
Umlauf. (Dieser erste Wanderpokal, ein Tonkrug, hielt jedoch der Ski- 
abfahrt von Planken nach Schaan, in den Händen des Siegers, nicht 
stand!?!). 
Seit dem ersten Rennen 1959 wurde alljährlich an Josefi das Most- 
rennen durchgeführt. Durch die schlechten Schneeverhältnisse musste 
das Rennen in den Folgejahren auf der Gafadura- oder Pfälzerhütte 
ausgetragen werden. Mit dem Besuch der Alpenvereinshütten wurde das 
Rennen auf zwei Tage ausgedehnt. Jeweils am Vorabend trifft man sich 
zum gemütlichen Beisammensein und zur «Gelenk-Oelung» auf der 
Hütte. 
Mit dem Wechsel der Mitglieder werden die Rennregeln von Zeit 
zu Zeit angepasst, wobei als Startbedingung ein Preis gestiftet werden 
muss. Die Rennregeln werden jeweils am Vorabend auf der Hütte fest- 
gelegt. 
Bis heute konnten zwei Wanderpokale an Mitglieder abgegeben 
werden, der erste an Lenz Frick jun. (1965), der zweite an Otti Willi 
(1975). 
Firngleiterrennen 
Im Jahre 1970 wurde auf Gafadura das erste Firngleiterrennen ab- 
gehalten. Auch hier musste der Standort in schneesichere Gegenden ver- 
legt werden, so in den Jahren 1971 und 1972 ins Bergtäli in Malbun 
und ab 1973 am Schwarzhorn, unterhalb dem Jesfürkli. Das Firngleiter- 
53 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.