Volltext: Die Beziehungen Schweiz-Liechtenstein

Einer historischen Skizze haftet das Vorläu- 
fige und Provisorische an. Es besteht die Ge- 
fahr, dass an einigen geschichtlichen Grundbe- 
griffen die Ereignisse aufgereiht werden, zu- 
mal die Beweislast in einer kleinen Skizze nicht 
mitgetragen werden kann. Trotzdem versuche 
ich, einige exemplarische Fakten aus dem Ge- 
schichtsmaterial herauszugreifen, an denen das 
Verhältnis Liechtensteins zur Schweiz beson- 
ders erhellt wird. Das soll genügen, um einen 
Raster über weite Zeiträume zu legen: In einem 
ersten Teil werden die Begebenheiten in den 
Beziehungen der beiden Länder im 19. Jahr- 
hundert skizziert; in einem zweiten Teil folgen 
einige Gedanken zu Verhältnissen in der Ba- 
rockzeit, im Spät- und Frühmittelalter, in früh- 
geschichtlicher und prähistorischer Zeit, wobei 
in Ermangelung der Staaten die Betrachtung 
sich auf die späteren Staatsgebiete konzentriert. 
In einem dritten Teil versuche ich einige Fol- 
gerungen aus dem Dargelegten zu ziehen. 
Wie Sie alle wissen, gründet das gegenwärti- 
ge gute Verhältnis auf den Verträgen der 
Zwanziger-Jahre. Diese Zeit ist von den mei- 
sten von Ihnen miterlebt worden. Sie kennen 
die Begebenheiten und Ereignisse. Aus den 
Verträgen resultierten erfreuliche Ergebnisse in 
wirtschaftlicher, politischer und  kulturell-gei- 
stiger Hinsicht. Die Substanz jener Vertráge 
war nicht ohne Vorbild: Der Zollvertrag mit 
Oesterreich vom Jahre 1852 kann als Wegsta- 
tion zu den Vertrágen mit der Schweiz angese- 
hen werden und zugleich als eine harte Schu- 
lung im Umgang mit weit máchtigeren Part- 
nern, die vom Kleinen praktisch nichts wollen, 
der Kleine aber viel begehrt. Als nach der Auf- 
lósung des alten Reiches durch Napoleon die 
deutschen Territorien in eine beinahe tódliche 
aber souveräne Isolierung geraten waren, ver- 
suchten die Kleinstaaten in der Restaurations- 
zeit die verlorene Gemeinsamkeit auf der Basis 
von Zollvereinen zu heilen. Die abgebaute 
Reichskonzeption wurde unter dem Signet der 
Wirtschaftlichkeit, der Münz- und Zollvereine 
neu konzipiert. (Auch damals war die Wirt- 
schaft wie heute der Politik voraus). Liechten- 
35,2332 
2
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.