Volltext: Heimatmuseum Triesenberg

VORDERDILI 
Wir betreten, vom "Brüggli" kommend, die sog. "Vorderdili". 
Diese diente früher nur als Schlafraum. Hier im Museum braucht 
man diesen Raum, der sich über der Stube befindet, für Aus- 
stellungszwecke und als Archivraum. 
Besonders zu erwühnen sind zwei Glaskasten, die alte Urkunden, 
Hochzeitskappen, Kulturgegenstände, Kerzenrodel, Kerzenstän- 
der und Wallfahrtsandenken enthalten. Wir wenden unsern Blick 
auch der Veteranentafel und Urkunden unserer alten Soldaten zu. 
Als bemerkenswerte Geräte, heute wohl‘ kaum mehr bekannt, sind 
die Früchtepressen und die Hanf- und Flachsgerüte (Flaxbrächer) 
zu nennen. Án der Üstwand zeugt die Vorderseite einer ganz 
alten Truhe von der Kunst unserer Vorfahren. Als sehr sehens- 
wert gilt auch eine kleine, fein verfertigte Schatulle, die zum 
Aufbewahren von Wertsachen gedient hatte. 
4?
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.