Volltext: Heimatmuseum Triesenberg

3°. Lampert Joseph (2) 
Rotenboden Nr. 210 
des Johann Georg und der Anna Maria, geb. Lampert 
geb. 3.10.1838 / gest. 24.5.1918 
Hat als Scharfschütz sieben Jahre Dienst gemacht und 
wurde am 16.4.1865 entlassen. Bei der Fronleichnams- 
prozession am Berg war er Schützenkommandant. Da 38 
und 39 gleich geheissen, hütte man den beiden Nummer 
l, bezw. Nummer 2gegeben, um sie voneinander zu unter- 
scheiden. 
40. Beck Johann Andreas 
des Andreas und der Anna Maria, geb. Gassner, Rotenboden 
geb. 16.8.1838 / gest. - 
Beck Johann Andreas wurde 1858 eingezogen und 1859 
wegen Feldzugsuntauglichkeit entlassen. 
41. Schädler Johann 
Gufer Nr. 29 / "Hega Hans" Maurer 
des Josef und der Maria, geb. Schädler 
geb. 16.11.1839 / gest. 20.1.1899 
Leistete Dienst 1859-1866 
Er sei der beste Schütz gewesen. "Herr Schüdler, Sie 
behalten die letzte Kugel", so habe jeweils das Kommando 
gelautet. 
Er war nicht im Veteranenverein. Andere sagen, er sei 
anlässlich der Beerdigung von Schädler Christian (30) 
am 15.12.1897 in den Verein aufgenommen worden. 
4.. Gassner Gottlieb Andreas 
des Johann und der Katharina, geb. Nägele Leitenwies 
geb. 30.11.1839 / gest. 23.10.1899 
Leistete Dienst 1859-1866 
Eingebürgert in Frastanz. 
42. Beck Josef Meinrad 
Litze 
geb. 13.1.1840 / gest. 8.3.1884 
Leistete Dienst 1860-1867 
5 - Beck Johann @ 
Lavadina Nr. 157 / "Christli Buab" 
des Johann und der Josepha, geb. Schädler 
geb. 20.4.1840 / gest. 22.10.1920 
Leistete Dienst von 1860-1867 
Ihm wurde auf Schloss Vaduz einmal der Befehl erteilt: 
"Gradaus marsch", nàmlich zum Felsen hin. Als er zu äusserst 
am Felsen angekommen sei, sagte er: " Und witer gani nümmal' 
War im Veteranenverein. 
A 
RA
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.