Volltext: Spazierwege in Mauren und Schaanwald

    
    
Vogelsang - Waldstrasse 
Vor dem Wald liegt der Steinbruch, aus dem die Maurer 
Baumaterial bezogen haben. Hier öffnet sich der Blick zum 
Heraböhel und südlich zu den Dorfteilen Undera Berg, 
Lutzfeld und Steinbös. 
Waldweg zum Bühlkappile (1. Weg links) 
Versteckt im Wald auf Bühl steht «seit Menschengedenken» 
das Bühlkappile. Sein Erbauungsdatum ist nicht bekannt. Es 
dürfte aber um die Jahrhundertwende 1900 herum erstellt 
worden sein. Es steht auf Eschner Boden. Das Bühlkappile ist 
heute und war wahrscheinlich schon immer im Privatbesitz. 
Auf dieser Hóhe lebten Menschen schon vor rund 7000 Jah- 
ren, auf dem Lutzengüetle, das nur einige hundert Meter 
oberhalb des Bühlkappile liegt. 
Hofweg - Fürst-Franz-Josef-Strasse 
Der Dorfteil Lutzfeld ist erst in den 1950er Jahren erschlossen 
worden. Die Strasse ist nach dem von 1938 bis 1989 regie- 
renden Fürsten Franz Josef Il. (1906-1989) benannt. Franz 
Josef hat Mauren erstmals im Mai 1938, kurz nach dem ôster- 
reichischen Anschluss ans Dritte Reich, offiziell besucht, damals 
als Stellvertreter des Fürsten Franz |. 
Weiherring 
Beim Wiedererreichen des Weiherrings kommt man am 
«Hirschen» und am «Cafe Matt» vorbei. An der Stelle der 
gegenüberliegenden Brunnenanlage stand bis in die 1980er 
Jahre ein Bauernhaus. - Auf dem Strassenplatz, dem Gänsen- 
bach, spielte sich 1941 eine Auseinandersetzung zwischen 
einigen Nationalsozialisten und Gegnern ab, hierbei schoss ein 
Hitleranhánger mit der Pistole, zum Glück ohne Folgen, darauf 
kam es zu einem gefáhrlichen Volksauflauf der NS-Gegner, den 
die Polizei und der Regierungschef besánftigen mussten. 
Post 
An der Stelle der heutigen Post stand früher die Dórrerei 
Mündle, hier liess man Obst dórren.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.