Volltext: Peter Kaiser

18 
  
Herkunft 
  
  
  
  
  
d pnfans E a : diy 
UTGS. 2 
UL foannes E doannes “Über LM. 
| E Bow. agi etc e arit ellarxepn. 4 
m a p eM cael Ia. Aus Aue e ei 
= E 4 JE Maria Le Masco Fizefercn. # 
Loc eft. Hes / dal > Maszer of 4 | 
pr fee i. fr M5 Hela eff $^ 
Ed mcn. #7 Elise À Le ele, of di | 
dria A zern lof bern SA eade e| 4.4 
  
Ede Sedafianus |4 eit 
Marta Flickenen "FÉ S oha Fiedler, Pn. 7 
da Coéas cie, € e CM AM 
  
  
    
  
  
  
  
  
  
m LL. Joanes Hu y Se, ec Marner, F Toil 
E * i Ölagrelena erin. Ma. Sula ien Je 
3 fl: Ke a. ‘eu fachino Marzer deae Etesey; e e£ | | 
> of e M as al du s Hiersfs A Me. 5 
EA P ia COL ofan ME 7 a on Seoul, i 
i d aes x Sarfare gropin f Aintree É fo 1 
i. dee: Tons TEN EU, eh 
t p ye 
Jun cu MA ase 
Das Pfarreibuch Mauren für die 
Jahre 1682—1832 enthalt verschie- 
dene Informationen über die Fami- 
lie Peter Kaisers. Die Grosseltern 
auf Vaterseite waren This Kayser 
und Catharina Marxer, mütterli- 
cherseits Franz Josef Matt und Rosa 
Diefenthalerin. Peters Vater Micha- 
el Kayser (13.10.1751—1.2.1812) 
und die Mutter Maria Anna Matt 
(9.10.1758—22.9.1813) waren im 
dritten Grad verwandt und heirate- 
ten am 19.11.1781 in Tisis. Ihre Kin- 
der waren Mathias (geb. 1782), Jo- 
hann Michael (1783), Johann Mi- 
  
  
chael (1785), Johann Jakob (1786), 
Franz Josef (1788), Anna Katharina 
(1789), die Zwillinge Maria Anna 
und Franz Josef (1792), Peter (1793), 
Maria Katharina (1796), Johann 
Georg Anton Hermengild (1799) 
und Mathias (1801). Mehrere Kin- 
der verstarben im frühesten Kin- 
desalter, allein im April 1796 raffte 
der Tod Franz Josef, Anna Kathari- 
na und Rosalia weg. Von Ausnah- 
men abgesehen, übernahmen Peter 
Ritter und Maria Anna Kieber die 
Patenschaften. Peter Kaiser wurde 
am 17/18. Oktober 1802 in Feld- 
  
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.