Volltext: Birkahof

Unvergesslicher Birkahof-Bazar Mauren 1986 
  
  
Zeichen der Solidarität für behinderte Mitmenschen 
Als ein wohl einmaliges Ereignis und als ein Zeichen der 
Solidarität der Bevölkerung von Mauren und Schaanwald 
ist der unvergessliche “Birkahof-Bazar” vom Wochenende 
des 27./28. September 1986 in die Gemeindeannalen und in 
die Chronik des Vereins für Heilpägogische Hilfe einge- 
gangen. Unzählige Arbeitsstunden wurden geopfert, um 
diese zweitägige Wohltätigkeitsveranstaltung zu Gunsten 
behinderter Mitmenschen erfolgreich zu gestalten. 
Eingebettet in ein anspruchsvolles Rahmenprogramm, un- 
ter Einbezug der Dorfvereine, zeigte sich bei den vielen 
Hundert Besuchern sehr rasch die Kauffreudigkeit an den 
schmucken Ständen, welche eine breite Warenpalette zu 
bieten hatten. Sehr erfreut war man natürlich über den Be- 
such I.D. der Erbprinzessin, sowie der Mitglieder des 
Landtages und der Regierung, die durch ihre Anwesenheit 
der Gemeinschaftsaktion eine besondere Note verliehen. 
Ein schwungvolles Abendprogramm, gestaltet vom Mu- 
sikverein Konkordia, dem gemischten Chor von Schaan- 
wald und dem Männergesangsverein Mauren, zauberte 
  
sehr schnell eine gute Stimmung in den Gemeindesaal. Der 
Bazar war somit Ausgangspunkt für ein echtes Volksfest, 
in welchem sich die Solidarität für unsere behinderten Mit- 
menschen in eindrucksvoller Weise manifestierte. Eine 
ganze Gemeinde rückte (wenigstens für zwei Tage) unter 
dem Leitgedanken der Hilfe für die Schwächeren in unse- 
rer Gesellschaft näher zusammen. 
Maurens Bevölkerung und dem tatkräftigen Organisa- 
tionskomitee gebührt Anerkennung und Dank zugleich. 
Die an dieser Wohltätigkeitsveranstaltung zusammenge- 
brachte Summe von über 100.000 Franken ist zur Verschö- 
nerung des Wohnheimes im Birkahof verwendet worden. 
(Spezielle Geräte und Einrichtungen). Der heimelige Ka- 
chelofen mit dem eingebrannten Bazarsignet steht symbol- 
haft zur Erinnerung an dieses einmalige Ereignis markant 
im Zentrum des Wohnheims auf dem Birkahof, dessen Be- 
wohnern wir für die Zukunft alles Gute wünschen. 
Herbert Oehry 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.