Volltext: Birkahof

  
     
  
  
   
Natürlich lassen sich auf diesem Hof nicht Dutzendschaf- 
ten von Behinderten beschäftigen; zudem können es auch 
nicht Schwerbehinderte sein, weil die landwirtschaftliche 
Betätigung mit ihrem dauernden Wechsel ohne Zweifel 
wesentlich höhere Anforderungen stellt als beispielsweise 
Seriearbeit der Werkstätte. Die bisherigen Erfahrungen 
zeigen denn auch, dass die Grenzen der Ueberforderung 
rasch erreicht sind. 
In einem ersten Probelauf haben wir mit 3 Beschäftigten 
begonnen. In voller Belegung werden es 6 bis 8 sein, die 
von diesem Angebot profitieren können. Es dürfen sowohl 
Frauen als auch Männer sein. Die Dauer der Beschäftigung 
auf dem Hof ist grundsätzlich nicht beschränkt. Damit auch 
für spätere Interessenten noch ein Platz zur Verfügung 
steht, sind wir bei Neuaufnahmen sehr vorsichtig und zu- 
rückhaltend. 
Das nahe Miteinander in der familienähnlichen Wohnge- 
meinschaft bedingt übrigens, dass die Leute auch wirklich 
gut zusammenpassen, um eine entsprechende Lebens- 
qualität auf dem Hof entwickeln zu können. 
Armin Meier 
Leiter des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ), Schaan 
16 
  
    
REE eh s 4S ue 23 
Spatenstich: Am 11. September 1985 erfolgte durch 1.D. 
Erbprinzessin Marie und Vorsteher Hartwig Kieber der 
Spatenstich zum "Birkahof" Mauren. (Bild: K. Schádler)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.