Volltext: Nach Amerika!

Einbürgerungsgesuch von 
Andreas Matt, eingereicht 
am 22. August 1870 
Henry und Maria Berens in 
Garnavillo (Iowa); Maria 
Berens ist eine Enkelin von 
Franz Joseph Matt; in der 
Mitte Julius Bühler, Oak 
Lawn (Illinois), der durch 
seine Recherchen in Ameri- 
ka sehr viel zu diesem Buch 
beigetragen hat 
State of Jota, County of Clapton, ss: 
Pret Gok y tho. Sen E opficaied. 
P 
C eer: A 
A au at... 
«lo feng dut devoir Ufo has cath declines Hat des p het enuten-— 
  
4 suada of aged. I2L years, 
en ve M « Citizen of the United States, 2720/ Zo tc70c 00006 ym all alle 
prance and fide kel ii to cooly Conon 7 Vinee, m d and 
o e 2 “ batsoever, and “partout 7 
  
ga. o ek af ^ fatear a slic. Do Dict A Zu) 
Fron fo. and. Jubseribed before me, this... 
doy of Ma 
ee. 
GT. ge 
pes Zoey CLERK 
4 4 E, Di = 
fiir 1200 Dollar auch 80 Acker und Hauß kaufen, aber solches mir 
Mathias nicht gerathen, das war zu klein, dan Zwei Man Arbeiten 80 
Acker leicht ohne die Ernte, so kont ihr Denken, das wir unser Land 
auch zu arbeiten im stande sind. Senti hat auf seinem Lande 700 
Buschel Weizen, 300 Buschel Gersten, 200 Buschel Haber, Erdapfel 
noch übrige. Das Stroh wird in grofien Massen verbrannt auf dem Fel- 
de, der Weizen wird der Meist auf dem Felde in ein von Stangen 
gemachten Schopf geschüttet, gerade wo man Tróscht, kurtz, es ist 
alles so gemein aber doch sehr klug eingerichtet, das die Arbeit fließt. 
Das Vieh hat kein Stall, im höchsten Fall ein von Latten und Stroh 
gemachte Schupfen, eben so für Pferdt, die Pferdt müssen aber gut mit 
Türken und Haber gefüttert werden, die Pferdt werden im Sommer 
nicht beschlagen, nur im Winter, wer fahren will, den es ist im Ganzen 
bezirk kein Stein, wie ein Apfel zu finden als im Wald. Wagen Reif wird 
  
91 
Liechtensteiner in Amerika 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.