Volltext: Nach Amerika!

  
der Heimat und vom Scheiden aus dem Leben. Er steht an den Grä- 
  
bern seiner Jugendfreunde, die von ihm gegangen sind und doch die 
Heimat nicht haben verlassen müssen. «Und da drängt sich mir un- 
willkürlich der Gedanke auf: - Warum gerade ich? Warum musste ich 
scheiden? Diese Frage stellt sich jeder Ausgewanderte. Meistens ist 
es umständehalber, die Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen im 
Lande deiner Wahl, verbunden mit der Hoffnung, die Früchte dieses 
erhofften Glücks später in der Heimat zu geniessen. Hoffnungen und 
Träume, die leider nur zu oft sich nicht erfüllen und wie Seifenblasen 
platzen ... Den «Auswanderungslustigen» aber móchte ich zurufen: 
Wäge wohl, eh’ Du mit stolz’ Gebärden, / der Heimat «Lebewohb für 
immer sagst. / An fremden Ufern stehest Du und klagst, / Denn Heimat 
will die Fremde Dir nicht werden.»'? 
An die Heimat. 
«Liechtensteinisches 
Heimat, du am Strande des Rheines, Lesebuch», 1938 
du mit der Berge mächtigen Höhn, 
du mit dem Kranze blühenden Weines, 
Heimat, bid) modjte id) miederjebn! 
Was it die tyrembe, bie jo perDeiBenb 
mid) in ibr raujdjenbes Leben 30g! 
Was ift ihr Reiz, ber blenbenb unb gleiBenb 
mid) um bid, |iipe Seimat, betrog! 
Heimat, du am Strande des Rheines, 
wie jebne id) mid) nad) dir guriüd, 
du, mein einziges, [ilkes, reines 
und — ad)! jo früh verlorenes Glüd! 
Was ift ber Stäbhte glänzender Schimmer? 
tas ijt das Meer, das ftaunend id jah? 
Reizen fünnen fie, felfeln nimmer; 
fie rufen nur Sehnen und Heimweh wach. 
Heimat, du am Strande des Rheines, 
Du mit der Berge mdadtigen Hohn, 
Did mein Liedhtenijtein, did), mein fleines 
Baterland, modht’ id) nod) einmal fehn! 
Elias Mille 
224 Biographische Beiträge 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.