Volltext: Nach Amerika!

  
Titelseite des Librettos zur 
Operette «Das neue Lied von 
Liechtenstein» von Werner 
Büchel 
  
UND DIE FORT SCHRITTE UNSRES LANDES, DAS FURSTENTUM LIECHTENSTEIN . 
> LE Ed Fan” tare 
il Bn uh. 
ol. fern en- Pure fee et 
2 ^ queden £a Lock allen ye 
Ty JB Le 
  
= 5 f nbn 
DM JT $o : N.B.UND WENN AUCH NACH UBER EINEM HALB — 
Xx JAHR HUNDERT ABWESENHEIT , DIE ZUNGE ETWAS VER — 
~ STEIFT , DIE WORTE DER MUTTERSPRACHE NICHT MEHR 
SO GESCHLIFFEN AUSSPRICHT ,SO HOFFE ICH DASS DER SINN 
7” VON DIESEN 60 SEITEN WENIG WEITERE ERKLARUNG BRAUCHT . Eurcicn WB. 
  
  
Werner aus dem Geschäftsleben zurück. Der Hotelbetrieb wurde in 
eine Stiftung umgewandelt. Trotz gesundheitlicher Schwierigkeiten 
nahm er noch im Oktober 1985 am Liechtensteiner Treffen in New 
York teil. Am 22. Dezember gleichen Jahres starb er im Alter von 77 
Jahren. 
In den Bereichen Musik und Film hat Werner Büchel Bleibendes 
geschaffen. 1965 komponierte er die musikalische Komödie «Wiscon- 
sin sings in Café International», 1968 das Musical «Virgin Timber», 
1976 die Operette «Still 39, Operetta Laugherama Nostalgiko», 1980 
schliesslich «Das neue Lied von Liechtenstein» — «Congratulations 
Hanni Wenzel». Über diese Aufführungen wurde in der Presse von Mil- 
waukee berichtet. Noch mit 76 Jahren, krank im Spital, komponierte 
und textete er. 
166 Biographische Beiträge 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.