Volltext: Nach Amerika!

  
Kapitel VII: 
Liechtensteiner in 
Amerika ; 
203 
204 
205 
206 
Do 
zi 
208 
209 
210 
211 
212 
213 
214 
215 
216 
217 
218 
219 
220 
221 
222 
223 
224 
225 
226 
228 
229 
230 
231 
232 
233 
234 
235 
236 
237 
238 
239 
240 
241 
242 
243 
172 Anmerkungen 
  
Iowa which Convened at Iowa City, on the Thirtieth Day of November, A. D. 1846. Iowa 
City, 1847, S. 26; 1851 wurde ein Gesuch um Rückbenennung in Prairie la Porte 
eingereicht, aber kurze Zeit später wieder zurückgezogen. Ebd., S. 505f. u. 529. 
Price, S. 75. Die beiden genannten Stádte liegen rund 50 Meilen auseinander. 
Ebd.. S. 75. 
Ebd., S. 106. 
Die Angaben zu seiner Biographie stammen, wo nicht anders vermerkt, aus: 
Biedermann, William H.: Descendants of Leonhard Biedermann and Christina Kraut. 
Vervielfältigtes Manuskript, Osage, IA, 1974. 
7 Ob er vorher in Dubuque bei anderen Liechtensteinern Station machte, ist nicht 
bekannt. In Guttenberg erscheint er aber bereits 1850 auf der Volkszählungsliste. 
BS, Abschrift aus: 1881 History of Grant Co., Wisconsin. 
Bei der Taufe eines Sohnes von Franz Michael Vogt in Guttenberg war Johann Baptist 
Tschol Pate. BS, Abschrift aus dem Taufregister der St. Mary's Church, Guttenberg. 
PL «Fides», Ankunft in New Orleans am 23. 4. 1850. 
PL «Lexington», Ankunft in New Orleans am 7. 4. 1851; Auswandererdatenbank. 
FB Mauren-Schaanwald, S. 753. 
Brief v. Andreas Matt v. 6. 4. 1864, gedruckt in Geschichte der Matt, Band 4, S. 62ff. 
BS, Brief v. Jacqueline Strickland v. 19. 10. 1992 an Pio Schurti. 
Andreas Matt (s. Anm. 213) meldet 1864, dass Meier «ein grosser Bauer» geworden sei. 
Sein Grundbesitz ist im Clayton Co. Atlas dokumentiert. Ein Nachruf erschien am 
8. 4. 1881 in den «Elkport News», Elkader. 
Seine Dienstzeit dauerte v. 1862-1865. 
Frick, Franklyn: Der amerikanische Zweig der Familie Frick. Vervielfiltigtes 
Manuskript, 1973, sowie The Frick Family of South Dakota and Liechtenstein 
1474-1988, A Summary of Research. 
PL «Jersey», Ankunft in New Orleans am 7. 5. 1852; anhand der 
Auswandererdatenbank konnten 49 Liechtensteiner einwandfrei identifiziert werden. 
Auf der Passagierliste finden sich jedoch weitere Liechtensteiner Namen, deren Identitàt 
bisher nicht geklärt werden konnte. 
In der Volkszählungsliste von 1860 wird der Wert seines Grundeigentums auf 
1’000 Dollars beziffert. 
BS, div. Dokumente, u.a. ein Brief des Urenkels Carl L. Biedermann, Garnavillo, a. d. 
Verf. v. 25. 4. 1976. 
BS, Kopie des Kaufvertrags v. 15. 11. 1855. 
BS, Kopie einer handschriftlichen Familiengeschichte i. Besitz von Clarence B. Domire, 
Fairfax, VA, sowie Aufzeichnungen von George und Phillis Wessling, Garner, IA. 
BS, Nachruf in der «Danbury Review» v. 6. 3. 1913; ein Urenkel der beiden war der 
bekannte Komponist, Arrangeur und Bandleader Norman Lee (1921-1978), 
LVo 27. 3. 1997. 
LLA, RC 103/72. 
PL «F. W. Bailey», Ankunft in New Orleans am 30. 3. 1855. 
Theresia, verheiratet mit Franz Michael Vogt, ausgewandert 1845; M. Juliana und 
Franziska Hedwig, ausgewandert 1845; Scholastica Appolonia, ausgewandert 1850. 
7 Anna Maria Kaufmann war eine Cousine von Johann Baptist Tschol; die beiden Kinder 
sind in Amerika verschollen und wurden 1915 gerichtlich für tot erklärt. Josef Anton 
Nigg war ein Neffe von Franz Johann Baptist Tschol. FB Balzers, S. 140, 170. 
BS, div. Dokumente. 
Naturalization Records, County Court, Elkader, Band 1, S. 460, 475 u. 476. 
Plat Book of Clayton County, Iowa, 1886, S. 20. 
Interview d. Verf. mit Williams Sohn, Tom Walch, Elkader, 12. 4. 1976. 
Auswandererdatenbank. 
PL «Teutonia», Ankunft in New York am 23. 4. 1866. 
Naturalization Records, County Court, Elkader, Band 4, S. 143 u. 372. 
Soweit nicht anders vermerkt, stammen die Angaben über das Schicksal der Gebrüder 
Hasler aus folgenden Akten: LLA, Abh. 111/60, 111/61 u. 161/56. 
LLA, Abh. 119/100 u. 121/24. 
BS, Angaben von Kathryan Büchel, Houston Texas; Mehr über Anton Büchel s. Band II 
BS, Kopie des Reisepasses mit Übertrittsvermerk auf der Rückseite. 
PL «Chiborago», Ankunft in New York am 10.6.1852; die beiden Brüder waren von 
einem 28jáhrigen Thomas Matt begleitet, der bisher nicht identifiziert werden konnte. 
BS, Kopie des Kaufvertrags v. 2. 5. 1853; zit. n. Geschichte der Matt, Band 4, S. 61. 
Die biographischen Angaben stammen aus: 1984 History of Clayton County, Elkader, 
1984, S. 482. 
Plat Book of Clayton County, Iowa, 1886, S. 22. 
Geschichte der Matt, Band 1, S. 48, Band 5, S. 141, Gesuch zit. n. Matt; PL 
«Hammonia», Ankunft in New York am 26. 1. 1864; Plat Book of Clayton County, Iowa, 
1886, S. 30. 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.