Volltext: Nach Amerika!

  
Von Emil Kaiser weiss man, dass er im Zweiten Weltkrieg auf seiten 
der kanadischen Streitkräfte gefallen ist. Er war 1924 von Schellen- 
berg nach Vibank (Saskatchewan) ausgewandert, wo er bei der Cana- 
dian Pacific Railway gearbeitet und sich freiwillig zum Militär gemeldet 
hatte. Im Kampf um Rom fiel er am 28. Mai 1944.36 
Aufschwung in Liechtenstein 
Liechtenstein erlebte kurz vor und während des Zweiten Weltkriegs 
eine zweite Industrialisierungswelle, die vor allem durch drei Faktoren 
begünstigt wurde: einmal durch das grosse Arbeitskräftepotential, 
zum zweiten durch die steuerlichen Vergünstigungen und schliesslich 
durch die niedrigen Löhne, die zu jener Zeit noch weit unter dem 
schweizerischen Mittel lagen. 1936 gab es in Liechtenstein acht Fabri- 
ken mit insgesamt 404 Beschäftigten. Obwohl der Aufbau neuer 
Betriebe während des Krieges schwierig war, erhöhte sich deren Zahl 
bis 1945 auf 22, jene der Beschäftigten auf 693, und 1950 zählte man 
bereits 44 Fabriken mit insgesamt 1'200 Arbeitern.?*" 
Trotz dieses Aufschwungs war aber eine gewisse Unsicherheit in 
der Bevölkerung unverkennbar. Noch waren die Schwierigkeiten, die 
sich nach dem Ersten Weltkrieg ergeben hatten, den meisten in leb- 
hafter Erinnerung, an einen wirtschaftlichen Aufschwung mochte man 
deshalb vorerst nicht in allen Teilen der Bevölkerung zu glauben. Ein 
Ausweg hiess - wie schon zwanzig Jahre zuvor - Auswanderung nach 
Amerika, wobei nun, im Gegensatz zu früheren Auswanderungs- 
142 Auswanderung im 20. Jahrhundert 
Konrad Sele besucht 
1945 als Angehöriger 
der amerikanischen 
Streitkräfte in Deutsch- 
land seine Familie in 
Triesenberg 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.