Volltext: Nach Amerika!

Hochzeit von Emil Marxer 
(1.) und Hilda Hasler in 
Chicago; Trauzeugen waren 
Emil Marxers Bruder Bern- 
hard sowie Luzia Batliner 
aus Hammond 
  
Tochter fiir einige Monate und auch nach Chicago fiir ein Monat. Emils 
Schwester und Bruder wohnt dort,’*® nexten Herbst wollen wir ein 
neues Heim finden in Arizona oder California, wo es warm ist im Win- 
ter ...» Es kam nicht so weit: Hilda starb 1978, Emil 1984, beide in Las 
349 
Vegas. 
Die Holzfáller von Tenstrike 
Ganz oben im nórdlichen Minnesota, nur knappe 100 Meilen von der 
kanadischen Grenze, lebte eine weitere Gruppe Liechtensteiner. Der 
erste von ihnen war Emil Falk, der seiner Heimat schon 1890 den 
Rücken gekehrt hatte - nachdem er, gemáss Familienüberlieferung, im 
Fürstlichen Wald beim Wildern erwischt worden war. Er arbeitete 
anfánglich auf einer Farm in Iowa und reiste dann durch alle West- 
Mississippi-Staaten, immer auf der Suche nach einem geeigneten 
Platz. Aber überall, wo er hinkam, war er zu spát. Frühere Siedler hat- 
ten das gute Land in der «Kornkammer Amerikas» bereits in Besitz 
genommen. So ging Emil Falk nach Norden und liess sich in Tenstrike 
(Minnesota) sein Homestead-Land zuweisen. Er baute sich darauf eine 
Arbeit und Verdienst locken nach Amerika 135 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.