Volltext: "Götter wandelten einst..."

5 
Giovanni Francesco Susini 
(dok. 1610—1653) 
Venus straft den Amorknaben 
(Florenz, 1638) 
Bronze; Hóhe: 58,5 cm 
Bezeichnet auf der Rückseite 
des Baumstrunks: 
IO.FR.SVSINI.FLOR.FAC./ 
MDCXXXVIII 
Inv. Nr. S 542 a 
Erworben: vor 1658 vermutlich 
durch Fürst Karl Eusebius 
  
5 Venus straft den Amorknaben 
Die Bronzegruppe Venus straft den Amorknaben von Gianfrancesco 
Susini gibt Gelegenheit, das Verhältnis dieser beiden vitalen Figuren der an- 
tiken Mythologie, das hier offensichtlich durch Spannung gekennzeichnet 
ist, näher in Augenschein zu nehmen. Bei Ovid ist Amor der Sohn von Ve- 
nus, und wenn auch der Vater nicht explizit erwähnt wird, so entnehmen wir 
doch der Überlieferung, daß es der Kriegsgott Mars ist. Ehelicher Untreue 
verdankte Amor demzufolge seine Existenz, denn Venus’ eigentlicher Ge- 
mahl war Vulkan, der Gott des Feuers und der Schmiedekunst. Nicht ohne 
Grund erkannten sowohl die Griechen als auch die Römer eine unstete und 
23 
  
  
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.