Volltext: 75 Jahre Liechtensteinische Kraftwerke

auseilen. Die zugunsten der Versorgungssicherheit getätig- 
ten Investitionen in Kraftwerke und Anlagen sind zu berück- 
sichtigen. Wo der Systemwechsel Eigentumseingriffe nötig 
macht, ist auch eine Entschädigungspflicht, wohl meist von 
Seiten des Bundes, vorzusehen. 
Grosse Kunden und kleine Kunden 
Die noch nicht im Detail fixierten Offnungsschritte — sie rich- 
ten sich vorerst an die grossen Kunden — sind als Über 
gangslósungen im Hinblick auf die anvisierte volle Markt- 
Öffnung zu verstehen. Eine kontrollierte Marktöffnung kann 
aus heutiger Sicht nach zehn Jahren abgeschlossen sein. 
Es lässt sich volkswirtschaftlich eine «doppelte Dividende» 
verwirklichen: Erstens Effizienzgewinne «der ersten Stunde» 
der Marktöffnung, welche der Wirtschaft und damit den 
Arbeitsplätzen zugute kommen. Der zweite Dividenden- 
effekt entsteht dadurch, dass bestehende Produktionsanla- 
gen erhalten und modernisiert werden können. 
Bei der Gestaltung des Marktes ist die genaue Bezeich- 
nung der zum Markt Zutrittsberechtigten von Bedeutung. 
Grundsätzlich sind die eigentlichen Endkunden am Markt 
zuzulassen. Die Verteilwerke wären zu Beginn der Markt- 
Öffnung in ihrer Zutrittsberechtigung beschränkt, nämlich 
auf jenen Umfang, in dem sie selber zutrittsberechtigte End- 
kunden beliefern. Auf dem Weg zur vollen Marktöffnung 
sollen schliesslich alle Elektrizitätswerke schrittweise in den 
Genuss der nötigen Durchleitungsberechtigung kommen. 
Wer koordiniert das Netz? 
Für die Organisation des Strommarkts und der Preisbildung 
für die Netzbenutzung bietet sich als nahestehende Móg: 
lichkeit ein eigenständiges Modell einer unabhängigen 
Netzkoordinationsstelle an. Die Elektrobranche will eine 
private, unabhängige Lösung erarbeiten, die in Uberein- 
stimmung mit Eigentumsgarantie sowie Handels: und Ge 
werbefreiheit die Stromdurchleitung vom Produzenten zum 
Kunden wie ein «Reisebüro» kommerziell abwickelt. Zur 
Preisbildung für die Netzbenutzung durch die berechtigten 
Kunden ist ein «Briefmarkensystem» in Prüfung. Die Brief 
marke dient der Entschádigung für Durchleitung und alle 
dazu notwendigen Netzdienstleistungen. - Dem Bund da- 
gegen schwebt gegenwärtig gemäss dem Entwurf vom 
18. Februar 1998 für das Elektrizitátsmarktgesetz (EMG) 
eine einzige nationale Netzgesellschaft vor. 
#5 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.