Volltext: Fürstentum Liechtenstein

strialisierten Land der Welt (gemes- 
sen an der Einwohnerzahl). Man 
verdient hier gut, zahlt im Vergleich 
zu anderen europäischen Staaten 
wenig Steuern. Wirklich kennen lernt 
man das Fürstentum allerdings nur, 
wenn man hier einige Tage ver- 
weilt. 
Die ländlichen Gasthöfe haben ihre 
eigene Atmosphäre, sie verbinden 
schweizerische Sauberkeit mit ôster- 
reichischem Charme und süddeut- 
scher Gemütlichkeit. 
Das touristische Angebot ist minde- 
stens so vielfältig wie die topogra- 
phischen Gegebenheiten. Ohne 
Überheblichkeit darf gesagt wer- 
den, dass sich selten so viele Vorzü- 
ge der Natur auf kleinstem Raum 
vereinen wie in Liechtenstein. Über 
dem fruchtbaren Rheintal erhebt sich 
in ihrer ganzen Schönheit die liech- 
tensteinische Alpenwelt. Fernab des 
motorisierten Verkehrs ist ein be- 
deutendes Netz von schönen Spa- 
zierwegen angelegt worden und in 
einigen Gemeinden präsentieren 
sich den Besuchern gepflegte Sport- 
und Erholungsanlagen sowie klei- 
nere Naturschutzgebiete. Empfeh- 
lenswert für ruhesuchende Gäste ist 
u.a. auch der Höhenweg am 
Eschnerberg (750 Meter ü.M.) im 
Liechtensteiner Unterland, der an 
historische Stätten der Landesge- 
schichte führt. 
Zu den natürlichen Schönheiten 
gesellt sich auch noch das kulturelle 
Angebot, das seinesgleichen in der 
gesamten Region sucht. Über das 
ganze Land verstreut finden sich 
zahlreiche Zeugen der Vergangen- 
heit: Schlösser und Ruinen sowie 
andere einmalige Sehenswürdigkei- 
ten. 
Liechtenstein kann in 48 Hotels und 
Gasthôfen rund 1°400 Gastbetten 
anbieten. Dem Gast stehen im Al- 
pengebiet zusätzlich noch ca. 100 
Ferienwohnungen mit ungefähr 500 
Betten zur Verfügung. Die sich 
zwischen Vaduz und Schaan befin- 
dende Jugendherberge bietet in 
Zweier- und Sechserzimmern 80 
Personen Platz. Der Preis für eine 
Übernachtung im Hotel oder Gast- 
hof schwankt zwischen 30 und 180 
Franken pro Person, je nachdem ob 
Unterbringung im Doppel- oder Ein- 
  
zelzimmer und je nach Kategorie 
des Hauses. Das gut ausgebaute 
Postautonetz verbindet alle Gemein- 
den des Landes in regelmässiger 
Zeitfolge und zu günstigen Tarifen. 
  
Tourismus in Vaduz 
Bild links: 
Naturschutzgebiet im Ruggeller Riet 
Bild oben: 
Weinlese im Vaduzer Oberdorf 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.