Volltext: Oel-Destillations-Anlage Sennwald (SG)

  
  
—49- 
digen Waldaufseher und die Entnahmeequipe über das Vorhaben und 
den Standort der einzelnen Proben orientiert und die Stichproben 
durchnumeriert und markiert (rot). 
3, DIE PROBENNAHME 
Die Probennahme soll an der Fichte zu Beginn des Novembers 1973 
vorgenommen werden. Es sind jeweils zwei Aeste des sechst- oder 
siebtobersten Wirtels, der in Richtung Emittent schaut, zu ent- 
nehmen. Es sind bei der Analyse die Nadeljahrgange 1973 (einjahrig), 
1971 (dreijährig) und 1969 (fünfjährig) auseinanderzuhalten und 
auch gesondert zu analysieren. 
Die Beschriftung der einzelnen Proben soll am Zweig wie auf dem 
Sack erfolgen. Das Material ist baldmóglichst ins Labor nach 
Rotholz (Tirol) zu schaffen. 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.