Volltext: Die Schlossabmachungen vom September 1920

Anhang 
Im Gedenken an den Gründervater der Vaterländischen Union. 
Eine Würdigung. 
Vor 60 Jahren verstarb Dr. Wilhelm Beck, Gründer der Christlich-sozialen 
Volkspartei, der Vorgängerpartei und politischen Wegbereiterin der Vaterländi- 
schen Union. Kurze Zeit vor seinem Tod erfolgte am 5. Januar 1936 die Grün- 
dung der VU, basierend auf dem erklärten Willen, das politische Vermächtnis 
von Dr. Beck als verpflichtenden Auftrag in die Partei einzubringen. 
Aus Anlass des 60. Todestages von Dr. Wilhelm 
Beck würdigte VU-Parteipräsident Oswald Kranz 
dessen Lebenswerk in einem Artikel im «Liech- 
tensteiner Vaterland». 
  
Wenn ich anschliessend an die eindrückliche Darstellung des politischen Le- 
benswerkes von Dr. Wilhelm Beck, durch die Historiker Arthur Brunhart und Dr. 
Rupert Quaderer, Worte des Gedenkens zum Ausdruck bringe, tue ich dies im 
Bewusstsein, dass meine Worte, und wären sie noch so reich, niemals dieser 
historischen Verdienste um unsere Heimat gerecht zu werden vermögen. Mit 
dem Gedenken an den 60. Todestag von Dr. Wilhelm Beck verbindet sich für die 
VU zuallererst die vornehme Pflicht, in Dankbarkeit und höchster Anerkennung 
an das Lebenswerk dieses grossen Sohnes unserer Heimat zu erinnern. Liberal, 
Sozial, menschlich — diese Eigenschaften waren die prágenden Merkmale des 
politischen Engagements von Dr. Beck. Seine Postulate eilten der Zeit weit- 
«D» 
    
ohnbe- 
vôlkerung 
Liechten- 
steins: 
26380. 
Die Landtagswahlen bringen 
keine Anderung der Mehrheits- 
verhältnisse, die Vaterländische 
Union erzielt über 53% der 
Stimmen im ganzen Land (5./7.2.). 
Die Jugend Union veranstaltet 
zum ersten Mal das «Jugend- 
Rendez-Vous». 
Die Delegiertenversammlung 
der Vaterländischen Union 
genehmigt die Statuten der 
Frauen Union (22.3.). 
Erste Präsidentin wird 
Emma Brogle-Sele. 
     
  
   
  
   
  
Delegiertenversammlung der 1966 
gegründeten Jugend Union (JU). 
Stehend am Pult der Präsident, 
Gerold Heinz Schädler. 
  
  
   
   
  
   
   
    
  
   
  
   
  
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.