Volltext: Vaduzer Wein

   
Literatur 
Bauernregeln. Zürich 1973. 
Bergheimat 1983. Jahresschrift des Liechtensteiner 
Alpenvereins. 
Goop, Adulf Peter: Brauchtum in Liechtenstein. 
/aduz, 1986. 
Gulbransson, Grete: Geliebte Schatten — eine Chro- 
nik der Heimat. Berlin, 1934. Nachzulesen in: 
Bergheimat 1983, S. 120f. 
Hafner, Ottfried: Geselligkeit und Fróhlichkeit. As- 
pekte zu Wein und Musik in der Steiermark. In: 
Weinkultur. Hrsg. vom Kulturreferat der Steier- 
markischen Landesregierung. Graz, 1990. 
Hagen, Kaspar: Der Ausflug zum Vaduzer. In: Fürsten- 
tum Liechtenstein. Sonderheft des “Vorarlberger 
Tagblattes” vom 27. Hornung 1932. 
Jutz, Leo: Vorarlbergisches Worterbuch mit Ein- 
schluss des Fürstentums Liechtenstein. 2. Bde. 
Wien, 1960 und 1965. 
Lesebuch. Hrsg. vom Landesschulrat für das Fürsten- 
tum Liechtenstein. Bearbeitet von Alfons Kranz. 
Vaduz, 1938. 
Nutt, Edwin: Am Brunna. À klini Chronik 1 Vers. 
Vaduz, 1982. 
— Us Vergangna Zita. Vaduz, 1983. 
— Land und Lütt. Vaduz, 1990. 
Ospelt, Joseph: Vaduzer Sprüche. In: JBL 17 (1917). 
Ospelt-Amann, Ida: Di aalta Räder. Vaduz, 1984. 
Seger, Otto: Vaduz. Ein Heimatbuch. Hrsg. von der 
Gemeinde Vaduz zum 50. Geburtstage Seiner 
Durchlaucht Fürst Franz Josef II. von und zu Liech- 
tenstein und zum 150. Jahrestage der Selbständig- 
keit des Fürstentums Liechtenstein. Vaduz, 1956. 
— Lachendes Liechtenstein. Vaduz, 1980. 
Die mündlich überlieferten Sprüche stammen von 
Frau Ida Ospelt-Amann. — Bei den Texten aus dem 
Erstlingswerk von Edwin Nutt “Am Brunna" (Vom 
Schpigla, Schpoothiarbscht, Winzerlob) wurden zwei zu- 
sátzliche Buchstaben verwendet: é entspricht dem 
kurzen deutschen e und à; 6: kurzes, ganz offenes o. 
Mehr dazu in Nutt 1982, S. 2. 
390 
——————— ee Era 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.