Volltext: Vaduzer Wein

  
SS e 
ERR SY 
für den *"Vaduzer" statt, an der Vertreter der Winzer- 
genossenschaft und des Wirtevereins teilnahmen. Es 
ist zu hoffen, dass der Ausschankpreis für den Va- 
duzer bei Verständnis aller Beteiligten eine Ermássi- 
gung erfahren wird.366 
Weinlese- und Torkelergebnis 1948367 
Rotwein 
Torkel Trauben kg Wein Liter Ausbeute 
J- Ospelt 13'441 10'845 80.696 
Rheinberger 3'880 33317 80.3% 
B. Risch 9'219 437.5 80.696 
F. Verling 33194 2'589 81.096 
Geschw. Wachter | 11'490 9'262 80.6% 
Total 41'224 352505 80.6% 
Weisswein 
Torkel Trauben kg Wein Liter Ausbeute 
B. Risch 489 435 88.9% 
1949 1. Februar 1949 
Schádlingsbekámpfung 
Am Lichtmesstag, nachmittags 43 Uhr, wird im Gast- 
haus zum "Engel" in Vaduz ein Fachmann von der 
Firma Geigy in Basel über Schàdlingsbekàmpfung 
sprechen. Es sollen dabei besonders die Rebbau- 
schádlinge behandelt werden. Der Vortrag ist veran- 
staltet von der Winzergenossenschaft Vaduz.?9? 
22. Màrz 1949 
Winzerversammlung 
Am Sonntagabend fand im Gasthaus zum "Engel" in 
Vaduz die heurige Frühjahrsversammlung der Win- 
zergenossenschaft Vaduz statt, bei welcher die Rest- 
zahlungen aus den 1948er Weinerlósen erfolgte. 
Aus den vom Obmann, dem Kassier und dem Ge- 
scháftsführer erstatteten. Berichten war zu entneh- 
men, dass das Jahr 1948 für die Weinbauern sehr gün- 
244 
stig ausgefallen ist. Gegenüber dem Jahre 1947 zeigte 
sich ein etwas schwächeres Ergebnis an Trauben- 
gewicht, aber ein etwas höheres Ergebnis an Wein, 
wobei offenbar sowohl die Beschaffenheit der Trau- 
ben, als die zweckmässigeren Pressen in den Torkeln 
mithalfen. 
Die Wahlen ergaben einhellige Bestätigung der 
bisherigen Vorstandsmitglieder und der Rechnungs- 
revisoren. Nach Abwicklung der geschäftlichen Tages- 
ordnung zeigte Herr Franz Verling graphische Dar- 
stellungen über die Ernteergebnisse im Vaduzer 
Weinbau, zum Teil zurückreichend bis zum Jahre 
1921. 
Diese Darstellungen veranschaulichten besonders 
auffällig die grossen Schwankungen in den Weinern- 
ten. Neben Jahren mit befriedigenden und sehr 
guten Erträgnissen sind Jahre mit weit unter dem Mit- 
tel stehenden, ja mit sehr schwachen Ernten. Immer- 
hin darf gesagt werden, dass ganz schlechte Jahre sel- 
tener geworden sind, seit eine zweckmässige und 
nachhaltige Schädlingsbekämpfung, sowie Verbesse- 
rung der Düngungsverhältnisse sich durchgesetzt 
haben. 
Môge dem Vaduzer Weinbau auch weiterhin bester 
Erfolg beschieden sein 56° 
30. Juli 1949 
An die Winzerschaft! 
Die heisse Witterung hat die Entwicklung des echten 
Mehltaus begünstigt. Da und dort zeigen sich bereits 
Spuren davon. Bekämpfung: Stäuben mit Schwefel- 
kupferazetat. 
Bekämpfung des Sauerwurmes: Am besten ist eine 
Sonderspritzung mit 0.2% Gesarol 50 plus 0.5% 
Bordeauxbrühe oder Kukaka.??? 
15. September 1949 
Vaduz. Aus den Weinbergen 
Der gegenwärtige Stand in den Vaduzer Weinbergen 
ist ein sehr befriedigender und làsst eine frühe und 
gute Mittelernte erwarten.?"! 
  
| 
| 
| 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.