Volltext: Europäischer Wirtschafts-Raum

Liechtenstein — Ein Kleinstaat im Herzen Europas Seite 49 
  
te an. Eigentlich schade, denn wer sich heute informiert und sich auf die neuen Gege- 
benheiten anpasst, ist mit Sicherheit besser vorbereitet, als diejenigen, welche alles ein- 
fach einmal auf sich zukommen lassen. Der Konkurrenzkampf innerhalb des EWR wird 
enorm hart und vernichtend sein und davor können auch keinerlei Schutzklauseln oder 
Übergangsfristen Abhilfe schaffen. Nur mit Kreativität, Innovation und Qualität wird es 
den liechtensteinischen Betrieben móglich sein, in diesem "360-Millionen-Markt" die 
Produkte und Dienstleistungen weiterhin erfolgreich anbieten zu kónnen. 
In Dànemark und England ist der Unmut über die Maastrichter Vertráge trotz Zuge- 
ständnissen der EG nicht zurückgegangen. Man darf gespannt sein, wie sich die Dänen 
am 18.5.1993 entscheiden werden, nachdem England seine Zustimmung von dieser Ent- 
scheidung abhängig gemacht hat und die Spanier dem EWR nur dann zustimmen 
werden, wenn alle 12 EG-Staaten "Maastricht" ratifizieren. Weltweit gesehen war der 
Monat März 1993 nach wie vor von wirtschaftlichen Problemen einerseits, sowie von 
kriegerischen Handlungen andererseits gekennzeichnet. Europa bekommt das "Jugosla- 
wien-Problem" nicht in den Griff und muss je lánger je mehr darauf achten, dass die 
Probleme eines ehemaligen europäischen Staates nicht zum Problem für ganz Europa 
werden. 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.