Volltext: Historiographie im Fürstentum Liechtenstein

    
24 
25 
26 
27 
28 
29 
30 
31 
32 
33 
34 
35 
36 
37 
144 
(1959), S. 310 f.; Malin (1978); Malin (1981), S. 29 f.; Müller W. (1981), S. 44 f.; Zäch 
(1994), S. 234 f. — Eine vollumfüngliche und abschliessende Auswertung der Ausgrabungen 
von 1969-1977 und von 1989/90 liegt nicht vor. In diesem Zusammenhang zu erwühnen ist 
Malin, Georg: Das alte Pfarrhaus auf dem Kirchhügel Bendern. Archáologische Grabungen 
und baugeschichtliche Untersuchungen. Vorbericht, im Auftrag der Gemeinde Gamprin, 
1989, unpubliziert; Bischoff, Andrea und Brunhart, Frank: Das alte Pfarrhaus in Bendern/ 
Ein Denkmal. Diplomwahlfacharbeit ETH Zürich, 1991, unpubliziert. 
Frommelt A. (1954)a; Degen (1978), S. 215 f.; Schneider-Schnekenburger (1980), S. 95 f. 
und S. 200 f.; Malin (1981), S. 31. 
Büchel (1926), S. 7-12 und S. 77 f.; Poeschel (1952); Müller I. (1959), S. 312 f.; Malin (1981), 
S. 26—29; Malin (1985); Malin (1986); Züch (1994), S. 235. — Die Auswertung der archáologi- 
schen Ausgrabungen und der Bauanalyse bei den Pfrundbauten in Eschen liegt nicht vor. 
Ritter (1945), S. 57-86; Frommelt Hj. (1988)a; Züch (1994), S. 235 f. — Eine vollumfángliche 
und abschliessende Auswertung der Ausgrabungen von 1986-1988 liegt noch nicht vor. 
Büchel (1919), S. 95-97; Poeschel (1950), S. 279-284; Beck (1962); Heid (1962); Schiilke 
(1965); Zäch (1994), S. 236. 
Büchel (1919), S. 95-97; Poeschel (1950), S. 279—284; Mittelhammer (1982); Bill (1985)a; 
Zäch (1994), S. 236. — Eine vollumfängliche und abschliessende Auswertung der Ausgra- 
bungen von 1978—1980 liegt nicht vor. 
Kittelberger (1931); Poeschel (1950), S. 275 £.; Züch (1994), v. a. S. 226 ff. und S. 234. 
Sennhauser (1971); Malin (1972); Malin (1980); Albertin (1986); Waid (1991)b; Albertin 
(1992)a; Albertin (1992)b; Frommelt/Albertin (1992). — Für das Rote Haus in Vaduz liegt 
keine Bauuntersuchung vor; die Veróffentlichung der Bauanalyse des Hotel Lówen in 
Vaduz ist in JBL 94 vorgesehen; die Untersuchungen an den Pfrundbauten in Eschen sind 
noch nicht publiziert; verschiedene andere Bauanalysen von Peter Albertin zu spätmittelalterlich- 
frühneuzeitlichen Wohnbauten sind ebenfalls noch nicht verôffentlicht. 
Als Ausnahme für die Analyse der Siedlungsentwicklung eines ganzen Ortsteil ist in diesem 
Zusammenhang zu erwähnen: Dosch, Luzi: Gemeinde Vaduz. Schutz- und Umgebungs- 
schutzzone Oberdorf und Mitteldorf — Architekturhistorische Dokumentation und Würdi- 
gung. U. Mitarb. v. P. Albertin, V. Bearth, L. Fasciati. Im Auftrag der Gemeinde Vaduz. 
Chur 1993, unpubliziert. Vgl. dazu auch Poeschel (1950), S. 171—177. 
Z. B. Grunder (1992). 
Beck (1957); Kellner (1978), v. a. S. 196—200. 
Vgl. Anm. 14. 
LUB I/1, S. 41. 
Vgl. Anm. 15. 
Z. B. Poeschel (1950), S. 79 £.; Müller I. (1959), S. 308-310; Müller W. (1981), S. 40; 
Wanger H. (1991), S. 17-19. 
Vgl. Anm. 3. 
Vgl. Anm. 4. 
Vgl. Anm. 5. 
Vgl. dazu die Abbildung eines Plans von Gutenberg aus dem Jahre 1706 bei Bill (1985)d, 
S. 34. Das Original des Plans befindet sich im Kriegsarchiv in Wien; dazu Frick, Alexander: 
Die Feste Gutenberg vor 250 Jahren. In: JBL 56 (1956), S. 49-56. 
Waid (1991)a. 
Vgl. Anm. 19. 
Vgl. Anm. 16. 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   
   
   
  
  
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.