Volltext: Vor Vätterlischual zum Kindergarta

Dolly Gross-Kindle 
«Z'allerzerschta 
doo gse» 
«Z allerzerschla doo gse, z allerzerschta doo gse», 
so tónte es im Chor von der Stiege der Va/terliscbual 
herab, den Neueintreffenden entgegen. Jedes Kind 
versuchte, das andere stimmlich zu übertreffen. Mein 
Stolz war riesig, wenn ich es ausnahmsweise einmal 
schaffte, als erste den Kinder- gg 
garten zu erreichen. Leider 
passierte dies sehr selten, 
denn auf dem Weg von zu- 
hause bis hin an Ort und 
Stelle gab's stets so unge- 
mein viel Interessantes zu er- 
leben. 
Zum Nachvollzug des Hin- 
und Rückweges in der Erin- 
nerung schliesse ich die Au- 
gen und lasse die Bilder auf- 
steigen. Ich sehe mich be- 
reits platzen vor Ungeduld, 
weil Mama mein Ankleiden 
zu korrigieren hat. Forsano- 
se und Butterbrot, auch das 
geht mir zu langsam. Ich 
stürze aus dem Haus, Mama 
ruft mich zurück: Täschchen 
samt Pausenbrot vergessen. 
Endlich beim Gärbibächli, 
Zoggili aus, hinein ins Nass. Kommt ein grosser Bur- 
sche daher, hebt mich aus dem Wasser und sagt, das 
sei gefáhrlich, im Bach habe es Blutsauger. 
Auf und davon bis zum Heustall des Obralamipi, vis- 
à-vis von der Fabrik. So wird er genannt, weil er je- 
weils ruft: «/ loss ni d Obra lampa», wenn ihn ge- 
  
31 
wisse Buben ärgern. Im Heu sind viele kleine Kátz- 
chen, die ich streichle, eins nach dem andern. 
Dann geht's bis zum Konsum. Da muss man kurz 
zusehen, wer da alles ein- und ausgeht. Aber eben: da 
kommt dann auch diese Frage, die mir so zuwider 
ist: «Wia hääscht jäz du, Mädtili?> Würde ich 
Annili oder Marili heissen, hätte ich damit kein 
Problem. So aber muss ich «Dolly» sagen - und so 
heisst halt einfach kein Mensch weit und breit! Dann 
folgt unweigerlich die Zusatzfrage: «Aber wia hät 
ma di foofl?» Und weil ich dann anstandshalber 
  
Rony und Dolly Kindle. 
auch noch «Dolores» anfügen muss, dauert mir 
dieses Frage- und Antwortspiel schon viel zu lange, 
denn ich will ja weiter. Eines aber scheint mir schon 
damals sicher: Wenn ich einmal selbst Kinder haben 
werde, gebe ich ihnen normale Namen. 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.