Volltext: Vaduzer Wasser

  
R. 
+ 
ps 
QUT y^ 
iut À. HET T 
5 
Lol 
D od 
LLLA] 
M uo i uel ul o PN 
b: 
Eo DRI ML ALLA CI MT 
  
E. XN A s 
vr. MEE 
BE Ya WETTE SR C n 
cenar iem m i RU xL FRS — ai a EE : S ETT ET EE TEN NE RS NS : 
candem T CN. Te i INR NG TN E Uie "ooi NUI CQ MUT S HOUR. Pont ho GU C mot cui nm DR 
Schema von Stauquellen 
    
kombiniert mit Schicht- und SS 
Verengungsquellen GR 
am Beispiel der LS 
- ST 
Quadretscha - Quellen IN 
SAY 
IS 
ES 
Schlossstrasse S 
Hangschutt, durchlässig 
Löss, schlecht durchlässig 
db 
T Fels, durchlassig 
L 
Fels, allg. schlecht durchlässig 
— -— osftalpine Hauptüberschiebung 
0 Quellen 
Abbildung 2 
Neben der Wasserzirkulation im Fels ist auch die- 
jenige in den Lockergesteinen des Talrands und des 
Alpgebiets massgebend fiir zahlreiche, unter anderem 
auch der Wasserversorgung dienende Quellen, dar- 
unter jene im Gebiet Schneeflucht, Malbun, der Vadu- 
zer Wasserversorgung. Eine grosse Durchlässigkeit mit 
rascher Versickerung und je nach Volumen erheblicher 
Grundwasserspeicherung kommt den lehmarmen 
Schuttkegeln und -halden, dem Bachschutt sowie Sturz- 
massen aus Kalk- und Dolomitgestein zu. Von mässiger 
bis geringer Durchlässigkeit sind lehmige Schuttkegel 
und -halden aus Schieferfels. Moränen im Alpgebiet 
76 
Schema des 
Typus einer Verengungsquelle am Beispiel 
der Quelle Aslamagêr 
    
Blockschutt, durchlässig 
Moräne, schlecht durchlässig 
Fels, durchlässig 
Quelle 
BS 
Wasserzirkulation 
Abbildung 3 
sowie Rutsch- und Sackungsmassen und lehmige Fels- 
und Blocksturzmassen haben eine uneinheitliche 
Durchlässigkeit. Das versickerte Oberflàchenwasser 
fliesst in ihnen oft aderförmig. Dennoch können sie 
aber bei grösserem Volumen ansehnliche Grundwas- 
sermengen speichern, welche zahlreiche, aber meist 
kleinere Quellen speisen. Die bedeutendsten Quell- 
fassungen dieser Art befinden sich allerdings nicht auf 
Gebiet der Gemeinde Vaduz. Es sind die Quellen der 
Wasserversorgung Triesen im Gebiet Litzenen, Teufe- 
wald, Hocheck, innerhalb der Rutschmasse von Trie- 
senberg. 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.