Volltext: Vaduzer Wasser

  
  
AAN ML AN BES 
Ja 
  
Die Gemeinde wáchst — und mit ihr 
der Wasserbedarf 
Neubauten an der Peripherie — Gesuch Josef Strub und 
Konsorten 
Am 15. April 1902 richteten die am nórdlichen und 
südlichen Dorfteil wohnhaften Gemeindebürger Josef 
Strub, Reinold Seger, Julius Seger, Josef Thóni, Anton 
Seger, Arnold Thóni, Josef Hartmann und Josef Ver- 
ling ein "Gesuch an den lóblichen Gemeinderat Vaduz". 
  
  
“qi 
Sie führten an, dass dort schon vor Jahren Häuser und 
Häusergruppen neu erstellt worden seien. Man sei 
“heutzutage gezwungen, sich die Bauplätze dort zu 
suchen”. Sie seien nur mangelhaft mit Wasser versorgt. 
Namentlich bei einer Feuersbrunst könnte es sehr 
gefährlich werden. Da die Gemeinde auch bei den 
Genossenschaftsbrunnen eine “Remuneration” (Ent- 
schädigung) bewilligt habe, ersuchten die Unterzeich- 
neten um “den baldigen Anschluss an die Wasserlei- 
tung des Dorfes”. Der Gemeinderat hielt in seiner 
Antwort fest, dass sich die Gemeinde zur Durch- 
31 
EEE 
Yap 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.