Volltext: Vaduzer Wasser

  
pra LISTE 
i GRE] FA 
E 
2 
- 
m 
PEARL C NE 
PT d 
$59 
m 
za 
Ces 
MIRE o uo ud AE 
A 
SNA RE OR 
  
ENT RE 
x 
  
   
np 
       
  
1 
d 
ET 
   
E EE 
Fiera 
ESRF CONG 1 ERG a Vrai AA A 
TGR pa ET N SOON LA RARE RES 
  
  
Daraus ergibt sich folgendes Bild: 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Baukosten 
Varlante 2 Mio. Fr. | Variante 3 Mio. Fr. 
Ausbau ARA 
Vaduz 21.50 — 
Ausbau ARA 
Bendern 23.00 30.00 
Anschlusskanal 0.50 | Verbindungskanal 
ARA Vaduz-ARA 
Bendern 10.00 
Gesamtkosten 45.00 40.00 
Betriebskosten 
Variante 2 Mio. Fr.| Variante 3 Mio. Fr. 
Abschreibung 2.69 2.30 
Betrieb 2.03 0.55 
Gesamtkosten 4.72 3.88 
140 
ss best. Hauptsammelkanal 1 mem PrOj. Hauptsammelkanal 2 
© best. Kläranlage | 
® best. Pumpwerk © 
® = © Reihenfolge der Prioritäten 
proj. Regenklärbecken 
proj. Pumpwerk 
Q best. Hochwasserentlastung 
Der Bericht kommt zur Folgerung: "Es zeigt sich, 
dass ein. Anschluss der Gemeinden Vaduz, Triesen 
und Triesenberg an die ARA Bendern Vorteile bringt, 
vor allem in Bezug auf Baukosten, Abschreibungen, 
Betriebskosten, zukünftige Massnahmen, Restfrach- 
ten im Vorfluter. Diese Vorteile kommen sowohl dem 
Abwasserzweckverband, den Gemeinden Vaduz, Trie- 
sen und Triesenberg als auch dem Staat als Subven- 
tionsgeber und der Umwelt zugute. 
Nachteilig ist das relativ schwierige Prozedere zur 
Aufnahme in den Abwasserzweckverband und die 
einseitige Belastung der Standortgemeinde Gamprin 
zu werten. Dies könnte allerdings durch zusätzliche 
Massnahmen bei der Lärmbekämpfung und Luftrein- 
haltung ausgeglichen werden . . ." 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.