Volltext: Die Bedeutung des Dienstleistungssektors in der Region

9 
in diversen europäischen und anderen Ländern, ähnlich den Schweizer Grossbanken, 
auf dem Weg zur Internationalität schon weit fortgeschritten. 
3.2 Staatspolitische Aspekte 
Zur Zeit scheint für die Schweiz ein EWR-Beitritt fraglich zu sein. Dann steht auch ein 
Alleingang Liechtensteins in Sachen wirtschaftlicher oder politischer Annäherung an 
den EWR oder die EG ausser Diskussion. 
Das Recht Liechtenteins auf eine souveräne, selbständige Wahrnehmung seiner Inter- 
essen gegenüber den anderen europäischen Staaten findet - insbesondere in inter- 
nationalen Wirtschafts- und Währungsfragen - seine selbstauferlegten Grenzen durch 
die enge Partnerschaft mit der benachbarten Schweiz, die es international auch di- 
plomatisch vertritt. In bezug auf die EFTA und die EG bildet der Zollvertrag zwischen 
Liechtenstein und der Schweiz die rechtliche Grundlage für das Verhältnis Liech- 
tensteins zur EFTA einerseits und zur EG andererseits. Liechtenstein ist durch diesen 
Vertrag die Verpflichtung eingegangen, dass Handels- und Zollverträge, welche die 
Schweiz mit dritten Staaten abschliesst, auch auf seinem Staatsgebiet Anwendung fin- 
den. Explorationsgespräche sind zur Zeit auf allen Ebenen in vollem Gange. Ende die- 
ses Jahres, wenn es zu einem EWR-Vertragsabschluss zwischen EG und EFTA kom- 
men sollte, wissen wir mehr wohin uns der Weg führt. 
5) SCHLUSSBEMERKUNGEN 
Sicherlich gilt es, die Entwicklung des europäischen Binnenmarktes genau zu verfolgen und 
gemeinsam mit der Schweiz die positiven und negativen Auswirkungen genau zu analysieren 
und entsprechend zu reagieren. Auch wird bei uns der Trend zur Dienstleistungsgesellschaft 
im kommenden Jahrzehnt anhalten. Dies bedeutet, dass die auf Liechtenstein zukommenden 
Probleme weniger im sekundären als im tertiären Sektor anfallen werden. 
Aufgrund der Bedeutung des tertiären Sektors in unserem gesamten Wirtschaftsraum und 
speziell in Liechtenstein sind die vorteilhaften Rahmenbedingungen zu verteidigen, nament- 
lich die stabilen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse sowie die liberale 
Steuergesetzgebung und das Bankgeheimnis. Apropos Bankgeheimnis: Dieses ist oft Ziel ge- 
schürter Vorwürfe. Man darf nicht vergessen, dass "... das Bankgeheimnis ... eine vertragliche
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.