Volltext: Fürst und Volk

  
Grundbegriffe der Staatskunde Staats- und Regierungsformen 
Einheitsstaat und Bundesstaat 
Einheits- oder Zentralstaat 
Der Einheits- oder Zentralstaat weist im 
Gegensatz zum Bundesstaat eine ein- 
heitliche Regierung, Verwaltung und 
Gesetzgebung für das ganze Land auf. 
Es gibt keine Teilstaaten, sondern nur 
die der Zentralregierung untergeord- 
neten Verwaltungsbezirke, die keine 
eigene Verwaltungshoheit besitzen. 
Die Konzentrierung der gesamten Ver- 
waltung hat Vor- und Nachteile: Auf der 
einen Seite werden z. B. Gesetzgebung, 
Verwaltung und Rechtspflege einheitlich 
gehandhabt; andererseits fühlen sich 
viele in einem Einheitsstaat politisch für 
unmündig angesehen. Denn vieles wird 
von der Zentralregierung entschieden, 
ohne dass auf regionale Unterschiede 
Rücksicht genommen werden kann. 
Heute gehen jedoch viele Staaten, die 
bisher den Zentralismus besonders 
gepflegt haben, immer mehr dazu über, 
Verwaltungsaufgaben (wenigstens 
teilweise) zu dezentralisieren. 
(Beispiel: Frankreich) 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.