Volltext: Fürst und Volk

     
| 
n 
| 
  
Die Rechtspflege 
  
  
    
f LE LR 
A 
a 
7 
  
  
       
  
  
  
  
  
€ Das Landgericht 
als Jugendgericht 
Das Jugendgericht hat über Straftaten 
zu urteilen, welche durch Jugendliche 
begangen worden sind. 
Jugendliche sind Personen, die das 
14. Lebensjahr vollendet, das 18. Lebens- 
jahr aber noch nicht abgeschlossen 
haben. 
Wer unter 14 Jahren ist, kann für Straf- 
taten noch nicht verantwortlich gemacht 
und deshalb auch nicht vom Gericht ab- 
geurteilt werden. 
Das Jugendgericht ist zur Beurteilung 
aller Straftatbestánde, die Jugendliche 
erfüllt haben, berufen und entscheidet 
in einer Zusammensetzung aus drei 
Richtern. Den Vorsitz im Jugendgericht 
führt ein Landrichter. Ihm zur Seite 
stehen zwei Laienrichter, wie schon im 
Verfahren vor dem Schóffengericht. 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.