Volltext: Fürst und Volk

Fürst Hans-Adam Il. 
geboren am 14. Februar 1945 in Zürich 
vermählt am 30. Juli 1967 in Vaduz mit Marie 
Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Tochter 
des Ferdinand Graf Kinsky von Wchinitz und 
Tettau und der Henriette Gräfin von Ledebur- - 
Wicheln. 
Kinder: Erbprinz Alois, geb. am 11. Juni 1968 
Prinz Maximilian, geb. am 16. Mai 1969 
Prinz Constantin, geb. am 15. März 1972 
Prinzessin Tatjana, geb. am 10. April 1973 
Am 26. August 1984 wurde Erbprinz Hans- 
Adam durch den Landesfürsten Franz Josef Il. 
mit der Ausübung aller ihm zustehenden Ho- 
heitsrechte betraut und damit zum Stellver- 
treter mit allen Rechten und Pflichten bestellt. 
Regierungsantritt: 13. November 1989 
Huldigung des Landtages: 5. Dezember 1989 
Huldigungsfeier des Volkes: 15. August 1990 
abgegeben, dass er «das Fürstentum 
Liechtenstein in Gemässheit der Verfas- 
sung und der übrigen Gesetze regieren, 
seine Integrität erhalten und die landes- 
fürstlichen Rechte unzertrennlich und in 
gleicher Weise beobachten werde.» 
Der Landtag hat seinerseits die Erb- 
huldigung geleistet, indem der Land- 
tagspräsident im Namen des Landtages 
erklärt hat, dass die Volksvertretung 
ihre Aufgaben aufgrund des auf die Ver- 
fassung geleisteten Eides und zum 
Wohle des Fürstenhauses wahrnehmen 
werde. 
  
Hans-Adam Il. ist der erste Fürst in der 
langen Geschichte des Hauses und 
des Landes Liechtenstein, der persönlich 
vor der Vertretung des liechtensteini- 
schen Volkes diese verfassungsmässige 
Erklärung abgegeben hat. Die Erklärung 
des Regierungsnachfolgers auf die Ver- 
fassung vor dem Landtag und die Erbhul- 
digung durch den Landtag bringen die 
Dualität unserer konstitutionellen 
Erbmonarchie auf demokratischer 
und parlamentarischer Grundlage 
zum Ausdruck, wie es Artikel 2 unserer 
Verfassung festhält. 
121 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.