Volltext: Balzers, unser Dorf

  
  
Vorwort zur ersten Auflage 
Verehrte Einwohner und Freunde von Balzers! 
Unser Dorf hat in den letzten Jahren eine sehr 
starke Entwicklung erlebt. Trotz unserer bald 3000 
Einwohner, einer starken Industrialisierung und 
eines blühenden Gewerbes, sind wir ein Dorf ge- 
blieben. 
Balzers hat eine bedeutende und interessante 
historische Vergangenheit, die uns verpflichtet, zu 
unserem Lebensraum Sorge zu tragen. Wir suchen 
dieser Verpflichtung gegenwärtig nachzukommen, 
indem wir die Infrastruktur auf einen zeitgemäßen 
Stand ausbauen. Jeder Bewohner unseres Dorfes 
soll dadurch ein gesundes Leben in einer schönen 
Umgebung führen können. 
Diese Schrift gibt einen kurzen Rückblick auf die 
Vergangenheit und will die heutige Situation schil- 
dern. Sie will eine Anregung sein, uns mit dem 
Dorf und seinen Gegebenheiten auseinanderzu- 
setzen. Den Neuzuziehenden wird diese Schrift mit 
dem Dorf und seinen Einrichtungen vertraut 
machen. Jeder Freund und Interessent kann sich 
kurz über das Wesentlichste informieren. Als wich- 
tigstes Ziel dieser Schrift erwarten wir, daß sie ein 
  
_ Beitrag für die Erhaltung und Förderung eines ge- 
sunden Dorflebens sein kann. | 
Die Gemeinde von heute hat nicht nur reine Ver- 
waltungsaufgaben zu erledigen. Sie soll und will in 
vermehrtem Maße positive Leistungen für ihre Be- 
wohner erbringen. 
Bei diesem Streben der Gemeindeverwaltung kann 
und darf auch der einzelne nicht abseits stehen. Je 
aktiver und aufgeschlossener sich der einzelne 
Bewohner zum Dorf und seinen Problemen verhält, _ 
um so funktionsfähiger wird die Dorfgemeinschaft. _ 
Die aktive Mitarbeit bei unseren Dorfvereinen emp- 
fehlen wir ebenfalls als eine gute Möglichkeit zur 
Förderung der dörflichen Gemeinschaft. 
In diesem Sinne wurde diese Schrift angeregt und 
von Hans Brunhart, Ewald Kaufmann und Roland 
Marxer gestaltet, wofür wir ihnen herzlich danken. 
Mit besten Wünschen und Grüßen 
Gemeindevorstehung Balzers 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.