Volltext: Balzers, unser Dorf

  
Fremdenverkehr 
Schwerpunkte des liechtensteinischen Fremden- 
verkehrs bilden vor allem der Hauptort Vaduz und 
die Bergregion von Triesenberg mit Steg und Mal- 
bun. In Balzers spielt dieser Wirtschaftszweig eine 
eher untergeordnete Rolle. 
Von den 152 im Jahre 1975 in Balzers bestehenden 
Arbeitsstätten entfielen 10 auf das Gastgewerbe, 
und nur 39 (= 2,86 %) der total 1359 Beschäftigten 
waren in diesem Bereich tätig, während in Liech- 
tenstein insgesamt 677 (= 5,44 %) der total 12 441 
Beschäftigten im Gastgewerbe arbeiteten (jeweils 
ohne Berücksichtigung der in der Landwirtschaft 
Tätigen). Der Anteil der Ankünfte und Nächtigungen 
in Balzers am Total in Liechtenstein lag im Jahre 
1978 bei jeweils 1,72 %. 
Die Zahl der Ankünfte ist starken Schwankungen 
unterworfen, aber bereits seit 1965, gesamthaft ge- 
sehen, stagnierend. Das Gleiche gilt für die ab dem 
Jahre 1970 eingetretene durchschnittliche Aufent- 
haltsdauer von ca. zwei Tagen. Eine Ausnahme bil- 
den nur die Jahre 1974 und 1975. 
Die Gäste besuchen Balzers zur Hauptsache in den 
Sommermonaten. Ein eigentlicher Ausflugsverkehr 
mit Ziel Balzers ist kaum zu registrieren, weil das 
Dorf nicht über Ausflugsziele mit speziellen touri- 
stischen Einrichtungen verfügt. 
So ist auch das Angebot im Gastgewerbe in den 
meisten Betrieben vorwiegend auf die Bedürfnisse 
48 
  
Schloss Gutenberg, Ansicht von Südwesten 
der ansässigen Bevölkerung ausgerichtet. Dabei 
entsprechen gediegene Lokalitäten und die gut- 
bürgerliche Küche auch den Ansprüchen des Tou- 
risten der Mittelklasse, wie er in Balzers vorwie- 
gend anzutreffen ist. 
Entwicklung der Ankünfte und Nächtigungen in 
Balzers: 
Jahr Ankünfte Nächtigungen 
1960 851 1058 
1965 1662 2293 
1970 1818 3644 
1971 1540 3085 
1972 1440 2937 
1973 1013 2086 
1974 1615 4053 
1975 1788 4268 
1976 1255 2693 
1977 1484 2775 
1978 1262 2813 
Das Balzner Gastgewerbe umfasst zur Zeit 10 Be- 
triebe: 
Hotel Restaurant Post (Th. Eberle): 12 Betten, Saal, 
Kegelbahn. 
Hotel Riet (F. Büchel): 16 Betten, Saal. 
Hotel Römerhof (A. Vogt): 12 Betten, Saal, Bar, 
Dancing. 
Gasthaus Falknis (W. Foser): Cafe, Saal, Metzgerei. 
Gasthaus Traube (E. Ospelt): 7 Betten, Saal. 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.