Volltext: Balzers, unser Dorf

  
Um die Jahrhundertwende wurde wesentlich mehr 
Rebbau betrieben als 1929 bzw. 1969 und 1975. Der 
Anteil von Streue- und Torfgebiet an der landwirt- 
schaftlichen Nutzfläche hat sich vor allem durch die 
Rieddrainage (1934/35) stark vermindert. 
Die Fischteiche lagen in der Gegend der heutigen 
Schulhäuser. 
Nutztiere in den Landwirtschaftsbetrieben 
1929 1969 1978 
Pferde 39 6 9 
Esel und Maultiere 2 = zZ 
Rindvieh 720 766 835 
Schweine 241 936! 1269! 
Schafe 44 190 275 
Ziegen 52 16 51 
Hühner 556 1238 00.A. 
Bienenvölker 47 41 157 
Zugpferde sind in unserer Gemeinde beinahe aus- 
gestorben. An ihrer Stelle beleben rund 100 Trak- 
toren unser heutiges Strassenbild. 
Die Balzner Landwirte sind zusammengeschlossen 
in einer Maschinen- und einer Viehzuchtgenossen- 
schaft sowie im Viehversicherungsverein Balzers. 
Zur Verwertung der landwirtschaftlichen Produk- 
tion bestehen weitere Genossenschaften: 
  
ı Eingeschlossen eine Schweinezüchterei. 
46 
  
Sennereigenossenschaften: In jedem Dorfteil be- 
steht eine Sennereigenossenschaft, wobei jene des 
Dorfteils Balzers den Namen im Jahre 1948 auf 
Milchverwertungsgenossenschaft geändert hat. 
Milchwirtschaftliche Gesamtproduktion der Sam- 
melstelle Balzers (beide Genossenschaften) im 
Jahre 1978: 
808 686 kg Verkehrsmilch 
52 210 kg Konsummilch 
159 371 kg Verarbeitungsmilch 
13 520 kg Milch für Schlagrahm (Eigenver- 
730 kg Milch für Joghurt arbeitung) 
582 855 kg Milch an Liechtensteinischen Milchhof 
zur Weiterverwendung 
Alpgenossenschaften: Die Alpen Guschgfiel und 
Matta werden von der Alpgenossenschaft Guschg- 
fiel (Dorfteil Balzers) bewirtschaftet, Gapfahl und 
Güschgle von der Alpgenossenschaft Gapfahl 
(Dorfteil Mäls). Die Alpe Lida ist im Besitz der 
Gemeinde Balzers. 
Winzergenossenschaft: In ihr haben sich die Balz- 
ner Rebbesitzer zusammengeschlossen zur Rege- 
lung des gemeinsamen Weinverkaufs. 
Produktion an rotem Weinmost: 
1970:88351, 1971: 27611, 1972: 2191 |, 
1973: 35591, 1974:4798 1, 1975: 6156 |, 
1976: 73751, 1977: 57301, 1978: 2792 1. 
Daneben bestehen eine Schafzucht- und eine Zie- 
genzuchtgenossenschaft.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.