Volltext: Balzers, unser Dorf

  
Als öffentliche Verkehrsmittel verkehren Postautos 
über Balzers nach Vaduz/Schaan und Sargans SG. 
Balzers besitzt keine eigene Bahnstation. Die 
nächste Station der Schweizerischen Bundesbahnen 
befindet sich in Trübbach SG (ca. 3 km), die nächste 
Schnellzugstation in Sargans (ca. 7 km). Dieser 
Bahnknotenpunkt ist auch Haltestelle für alle 
Schnellzüge der internationalen Linien Wien— 
Zürich—Basel—Paris und Chur—Dortmund (Am- 
sterdam, Kopenhagen). Die Fahrzeit nach Zürich 
beträgt ca. 1 Stunde. 
Bad Ragaz (12 km) besitzt einen Flugplatz für Klein- 
flugzeuge. Der nächste interkontinentale Flughafen 
Vom Föhn 
In, und um Balzers geht der Südwind ausserordent- 
lich stark, bricht durch den St. Luziensteig ein, 
prallt von den entgegengesetzten schweizer Gebir- 
gen zurück, und wehet oft im Wirbel so fürchterlich, 
dass er Häuser abdecket, und alles verwüstet. 
Sogar beladene Wägen werden durch ihn auf der 
18 
Flugaufnahme des Dorfes von Südosten; Dorfteil Mäls 
befindet sich in Zürich-Kloten. Nach dem Vollaus- 
bau der Autobahn bis Zürich wird er in einer guten 
Autostunde von Balzers aus erreichbar sein. 
Die klimatischen Verhältnisse unserer Region wer- 
den mit einer mittleren Jahrestemperatur zwischen 
8,5 und 10 Grad Celsius und einer jährlichen durch- 
schnittlichen Niederschlagsmenge von rund 840 bis . 
1300 mm (jeweils Zeitspanne 1968—1977) als mild 
und ausgeglichen bezeichnet. Die Lage am nörd- 
lichen Ausgang der Luziensteig lässt Balzers je- 
doch die Einwirkungen des Föhns in besonderem _ 
Masse verspüren. 
Strasse umgeworfen. Er verdirbt auch sehr viel an 
Bäumen, lässt den Nachwuchs nicht aufkommen, 
weswegen hier die Baumzucht von Zeit zu Zeit 
immer mehr, und mehr abnimmt. 
(Aus: «Beschreibung des Fürstenthums Lichtenstein, 
entworfen vom Landvogt Joseph Schuppler im 
Jahre 1815.» Regierungsarchiv, Vaduz.) 
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.