Volltext: Fahnenweihe und Sängerfest

9. JODELCLUB „EDELWEISS“ SCHAAN 
Wenn d’Matta grüene -— Komp. E. Herzog — Dir. Rudolf Walser 
Wenn d’Matte wiederume grüene, de zieht’s der Senn de Bärge zue, 
mit sine Geissleni u. Chüene, zum brune Hüttli ob der Flueh. 
Scho lächlet über’s Täli d’Sunne, wie isch doch au sis Härz so froh, 
der Früehlig chunnt, jetz hei mer’s g’wunne, bald cheumer z’Alp, 
ja z’Alpe goh! Jodel. 
Dert obe kennt me keini Sorge, vo Zank und Strit da weiss me nüt, 
mir jutzen eis scho früeh am Morge, hei üsri Freud am Chüejerglüt, 
Los, d’Amsle singe scho im Garte, d’Zytröseli sie blüeje scho, 
der Aetti dä mag’s chum erwarte, o ja s’isch Zyt, bald cheu mer goh! 
Jodel. 
Am Abe sitzt me uf em Bänkli, u d’s Müetti stimmt es Liedli a, 
me luegt wie d’Gletscherfirne lüchte, wie schön isch’s sone Heimat z’ha, 
Es dunklet, d’Abeglogge lüte, der Schatte schlicht a d’Felsewand, 
b’hüet Gott mis Aelpli u mis Hüttli b’hüet Gott mis liebe Heimatland! 
Jodel. 
10. SANGERBUND TRIESEN 
Fern vom Rhein 
Gedicht von F. A. Muth — Komp. Josef Rheinberger — Dir. Frid. Feger 
Fremde Glocken, schwer Geläute, Meine Heimat, säh’ ich wieder 
fremde Luft und fremdes Licht. dich im goldnen Abendstrahl, 
Andre Blumen, andre Freude, dort den Wald voll Vogellieder, 
fern vom Rhein ertrag’ ich’s nicht. hier das alte traute Tal. 
Tag und Nacht tönt in dem Herzen Sei gegrüsst, du Bergesheide, 
meines Rheines Glockenklang. wo wir oft gespielt als Kind. 
Süss und hehr und doch voll Schmerzen Süss und hehr und doch voll Schmerzen 
singt er wundersamen Sang. singt er wundersamen Sang. 
Lindenhöh’ und Talesweite Lindenhöh’ und Talesweite 
und du Rosenduft im Wind! und du Rosenduft im Wind! 
An den Bergen sinkt die Sonne, An den Bergen sinkt die Sonne, 
in dem Tale dunkelt’s sacht; in dem Tale dunkelt’s sacht; 
du mein Tag, du meine Wonne, du mein Tag, du meine Wonne, 
ferner Rhein, hab’ gute Nacht, ferner Rhein, hab’ gute Nacht, 
ferner Rhein, ferner Rhein, ferner Rhein, ferner Rhein, 
hab’ gute Nacht! hab’ gute Nacht! 
Transporte, 
® - 
Gebhard Meier, Mauren Autoreisen und 
Telefon 31382 Taxi-Fahrten 
7 er 
2 Ad
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.