Volltext: 100-jähriges Gründungsfest der Harmoniemusik Triesen

  
   
    
  
Die Dirigenten der Harmoniemusik Triesen: 
Lehrer Franz Josef Oehri (1862 - 1864) 
Josef Anton Kindle Nr. 96 (1864-1875) 
Schlegel (Uhrmacher) aus Trübbach (1878 - 1881) 
Wilhelm Eberle (1881 - 1887) 
Alois Risch Nr. 143 (1888 - 1921) 
Hans Mähr, Musiklehrer aus Feldkirch (1922 - 1927; 1929 - 1942; 
1946 - 1954) 
Jakob Ender (1927) 
Hans Brender, Musiklehrer aus Deutschland (1927 - 1929) 
Lehrer Josef Büchel (1942 - 1946) 
Gebhard Hämmerle aus Lustenau (1954 - 1961) 
Hermann Hagen aus Lustenau (1961) 
Karl Tschann aus Nenzing (seit 1961) 
Als Vize-Dirigenten wirkten: 
Ferdinand Heidegger Nr. 216 (1927 - 1955) 
Alois Beck Nr. 12 (seit 1955) 
Die Vereinsleitung 
Bereits die Statuten vom 8. April 1888, jene vom 23. August 1906 
und die heutigen vom 7. Januar 1935 sahen die Bestellung einer Ver- 
einsleitung bestehend aus Vorstand, Kassier und Schriftführer vor. 
Als Vorstand amteten in den Jahren vor 1922 Johann Hoch, Daniel 
Hoch und Theodor Beck. 
Seit dem Jahre 1923 versahen das Amt eines Vorstandes: 
Theodor Beck sen., Nr. 154 (1923 und 1924) 
Ferdinand Heidegger Nr. 216 (1925 - 1927) 
Jakob Schurte (1928 - 1929) 
Raimund Tschol (1930) 
Marzell Heidegger (1931; 1935-1941; 1943 - 1947) 
Theodor Beck sen. (1932) 
Albert Schurte (1933 - 1934) 
Alois Beck (1942) 
  
  
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.