Volltext: 100-jähriges Gründungsfest der Harmoniemusik Triesen

  
   
    
  
„Edelweiss” gebildet, der seine Statuten 1922 genehmigen liess. Diese 
Gesangsvereine waren es, die neben der Pflege des Gesanges mit be- 
sonderer Hingabe sich des Theaters annahmen, ebenso die Jung- 
frauenkongregation und der Jünglingsverein, die in ihrer Tätigkeit 
bis auf das Jahr 1881 zurückgehen. Bereits 1871 war der Triesner 
Leseverein ins Leben gerufen worden, der mit seiner Leihbücherei bis 
zu Beginn des zweiten Weltkrieges herauf eine gute Sache betreute. 
Dass die Triesner bereits im letzten Jahrhundert ein reges Vereins- 
leben besassen, zeigt sich in der Gründung des Triesner Arbeiterver- 
eins im Jahre 1880 und des Turnvereins 1890. 
Mit dieser Darstellung ist ein kurzer Überblick der Entwicklung der 
Harmoniemusik in Triesen im Laufe der vergangenen 100 Jahre ge- 
geben. Sinn und Zweck dieser Darstellung ist nicht einzig das Fest- 
halten der Vereinsentwicklung, sondern vielmehr der heutigen Gene- 
ration zu zeigen, mit welchem Eifer und welcher Hingabe unsere 
Ahnen sich der Musik und damit der Pflege der Kultur des Dorfes 
widmeten. Es soll der Gegenwart und der Zukunft ein Ansporn sein, 
den gleichen Sinn zu erhalten, der Musik zu dienen und damit eine 
erhabene Pflicht zu erfüllen. 
Die Harmoniemusik Triesen blühe und gedeihe! 
Triesen, im Juni 1962. 
  
  
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.