Volltext: Wirtschaftliche, kulturelle und politische Beziehungen zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Schweiz

15 
der Dienstverrichtung im Gebiete des Fürsten- 
tums Liechtenstein in der Schweiz «zu Hause»! 
Der Zollvertrag erklärt in seinem zweiten Ab- 
Schnitt, daß während der Geltungsdauer des 
Vertrages im Fürstentum Liechtenstein in glei- 
cher Weise wie ın der Schweiz (also auch zu 
gleicher Zeit in Kraft tretend) die gesamte 
schweizerische Zollgesetzgebung, ferner die üb- 
rige Bundesgesetzgebung, soweit der Zollan- 
schluß ihre Anwendung bedingt, und die von der 
Schweiz mit dritten Staaten abgeschlossenen 
Handels- und Zollvertráge Geltung und Anwen- 
dung finden. Diese Bestimmung ist wohl jene, 
die im Laufe der Jahre die breiteste Auswirkung 
erfuhr. Wurden bei AbschluB des Zollvertrages 
im Anhang zu demselben 1923 nur 160 eidge- 
nössische Erlasse und schweizerische Handels- 
und Zollverträge als anwendbar aufgezählt, so 
beträgt die Zahl der heute anwendbaren eidge- 
nössischen Erlasse und schweizerischen Handels- 
verträge mit Drittstaaten, die in gleicher Weise 
wie für die Schweiz auch für Liechtenstein gel- 
ten, über vierhundert! Die Anwendbarerklärung 
einer solchen Fülle von Rechtsvorschriften be- 
deutet für Liechtenstein in der Praxis kein allzu 
leichtes Problem, muß doch immer von Verwal- 
tung und Gericht geprüft werden, ob im HEinzel- 
fall nicht dem autonomen liechtensteinischen 
Rechte vorgehend anwendbares schweizerisches 
Recht zu berücksichtigen ist. Was betrifft nun 
dieses anwendbare Recht noch außer Zoll- und 
Handelsverträgen der Schweiz mit Drittstaaten? 
Es wird Sie vielleicht interessieren, daß alle 
Vorschriften für Maß und Gewicht anwendbar 
Sind (Eichvorschriften etc.), womit Liechten- 
Stein im Laufe der Jahre von seinem «Viertele» 
und «Achtele» abrückte und heute dem Gaste 
ebenfalls seinen Dezi, Zweier oder Dreier ser- 
viert. Weiters sind anwendbar die Vorschriften 
über die Stempelabgaben, die Warenumsatz- 
Steuer, die Vorschriften der Alkoholverwaltung, 
jene der Getreideverwaltung, die Einfuhr von 
Filmen, Vorschriften betreffend Maßnahmen 
gegen Epidemien und Seuchen, Grenzsanitäts- 
dienst, Leichentransport, Lebensmittelverkehr, 
Verkehr mit Betäubungsmitteln, Weinhandel. 
Was Ihnen wohl allen bekannt ist, sind weiters 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.