Volltext: Die liechtensteinische Staatsordnung

Einberufung, Schliessung, Vertagung und Auflösung des Landtages 
Regime der Landständischen Verfassung von 1818 auch nicht gehalten, 
die Landstände einzuberufen, wie das Beispiel aus der Revolutions- und 
Reaktionszeit (1847 bis 1857) zeigt, in der eine Einberufung unterblie- 
ben ist. Die prekäre Haushaltslage veranlasste 1857 den Fürsten, für das 
Jahr 1858 wieder eine Steuer auszuschreiben, sodass er zu diesem Zweck 
wie bisher die Landstände nach den Vorgaben der Landständischen Ver- 
fassung von 1818 einberufen hat.!!! 
3. Konstitutionelle Verfassung von 1862 
Auch die Konstitutionelle Verfassung von 1862 behält dem Fürsten 
allein das Recht vor, sowohl den ordentlichen als auch den ausseror- 
dentlichen Landtag einzuberufen, ihn zu schliessen und aus erheblichen 
Gründen, die der Versammlung jedes Mal mitzuteilen sind, auf drei 
Monate zu vertagen oder aufzulösen ($ 90). 
Diese Rechte hat ihm zuvor schon der Verfassungsentwurf des Ver- 
fassungsrates vom 1. Oktober 1848 in $ 39 zugestanden. Auffallend ist 
dabei, dass der Fürst die Auflösung und Vertagung nicht zu rechtferti- 
gen hat. Der Landrath versammelt sich ordentlich alle Jahre Anfang 
März, ausserordentlich, sooft er vom Fürsten dazu (ein)berufen wird 
($ 73). Eine Vertagung des Landrathes kann längstens auf vierzig Tage 
stattfinden. Die Ausschreibungen zur neuen Wahl müssen spätestens 
vierzig Tage nach geschehener Auflösung erfolgen ($ 74). 
Die Konstitutionelle Verfassung von 1862 verlängert die Fristen. So 
sind nach erfolgter Auflösung des Landtages innerhalb von vier Mona- 
ten eine neue Wahl anzuordnen und die neu gewählten Landtagsmit- 
glieder wieder einzuberufen. Die gleiche Frist gilt auch im Falle der Ver- 
tagung des Landtages ($ 93). Ein ausserordentlicher Landtag ist bei 
Regierungswechsel binnen dreissig Tagen nach «eingetretener Regie- 
rungsveränderung» anzuberaumen und binnen sechzig Tagen, wenn der 
Landtag vorher aufgelöst worden ist, sodass die Wahlen dementspre- 
chend zu «beschleunigen» sind ($ 94). Dem Landtag steht weder ein Selbst- 
versammlungs- noch ein Selbstauflösungsrecht zu. Er kann seine Rechte 
nur «in der gesetzlich constituirten Versammlung» ausüben ($ 96). 
  
111 Vgl. Peter Geiger, Geschichte, S. 177 ff. und S. 225 f. 
329
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.