Inhaltsverzeichnis 
1 1 
2. Methodische Grundlagen: die Diskursanalyse............ 3 
3. Die Landtagsprotokolle als Quelle. 8 
4. Fürst, Parlament und RegierunG ss 12 
4.1 Abgeordnete und Wahlen rer RRRKKRRRKKRKKRRRRKKKKEEG 12 
4.2 KompetenZeN ee KKKKKRRRRRKKRKKRRRRRRKKKRRRRRAKKRRARKKKKRKERAKKUUEG 13 
4.3 Die LandtagssitZungeN ers KRRKKRRRKRKKKRRRKKKKKRRRAKKUUEG 14 
4.4 Die liechtensteinische RegierunG ers K HRG 16 
5. Das Personen- und Gesellschaftsrecht im Landtag... 17 
5.1 Das PGR in den 50er Jahren essen nn R RK KKKKKKRKKRKUEG 19 
5.2 Die Novellierung des PGR 1963 een nn nn KHK KRKKKKKKKKKKKKKEEN 21 
5.3 Das PGR in den 70er Jahren essen R RK KKKKKKRKKRRKUEG 24 
5.4 Die grosse Reform von 1979/80 een nn nn KR KRKKKKKKKKKKKKKEEN 30 
5.5 ZUusammenfaS SUNG eK RRRRKRRRKRRRRRRRKKRRRRRKRKRRRRKKKKRKRRAKKUUEG 36 
6. Die RechtsanwaltsgesetZe...snnrr nenn ann n ann E EEE 38 
ET 39 
6.2 Patentanwälte als neue Berufsgruppe ar 47 
6.3 Die erste grosse Revision 1979... RR RER R RR RRRRRKKKKKKEEN 48 
6.4 ZusammenfaS SUNG eK RRRRKRRRKRRRRRRRKKRRRRRKRKRRRRKKKKRKRRAKKUUEG 54
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.