Volltext: Balzner Neujahrsblätter (2018) (2018)

78 
Eternine Kindle de Contreras Torres und ihr Ehemann, Miguel, 
im Rittersaal der Burg Gutenberg, 1960. 
Filmografie von Medea de Novara 
«Soñadores de la gloria» (1930), 
Rolle: la dama de la gardenia 
«Zítari» (1931), Rolle: Prinzessin Zítari 
«La noche del pecado» (1933), 
Rolle: Sari, eine eifersüchtige Ehefrau 
«Juárez y Maximiliano» (1933), Rolle: Kaiserin Carlota 
«Tribu» (1934), Rolle: Leonor, Marguise von Olmo 
«La Paloma» (1937),Rolle: Kaiserin Carlota 
«La Golondrina» (1938), Rolle: Alma Gilbert, 
eine US-amerikanische Journalistin 
«The Mad Empress» (1939), Rolle: Kaiserin Carlota 
«Hombre o demonio?» (1940), Doppelrolle: Adlige Blan 
ca de Olid / Medina Sidon, Marguise del Valle 
«Caballería del Imperio» (1942), Doppelrolle: Kaiserin 
Carlota / Baroness Lea 
«Maria Magdalena. Pecadora de Magdala» (1946), 
Rolle: Maria Magdalena 
Seite der Aufständischen. 1920 debütierte er im Film 
«El Zarco» als Schauspieler, Produzent und Drehbuch 
autor. 
Bereits ab 1933 spielte Hermine Kindle unter dem 
Künstlernamen Medea de Novara die Hauptrolle in 
zahlreichen Filmen von Miguel Contreras Torres. Die 
beiden heirateten am 13. August 1936 und setzten ge 
meinsam ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Her 
mine wurde vor allem als Kaiserin Cariota, die sie in 
vier Filmen von Miguel Contreras Torres verkörperte, 
und als Maria Magdalena berühmt. Miguel Contreras 
Torres realisierte bis in die 1960er-Jahre insgesamt 
58 Filme und schaffte als einziger der frühen mexi 
kanischen Filmemacher erfolgreich den Schritt vom 
Stumm- zum Tonfilm. 
Nach dem Kauf der Burg Gutenberg liess das Ehepaar 
Contreras Torres an der ganzen Burg Renovations- und 
Ausbesserungsarbeiten durchführen, wie das Liech- 
tensteiner Vaterland vom 27. August 1958 berichtet: 
«Es erscheint uns angebracht, ... von den Renovations 
und Verschönerungsarbeiten zu berichten, die auf Schloß 
Gutenberg von Herrn und Frau de Contreras Torres 
veranlaßt wurden. Der Aufgang zum Schloßhof und 
der geräumige Schloßhof wurden mit Altneugutplatten 
gepflästert. Wände und Decken des Schloßaufganges 
wurden renoviert oder frisch bemalt. ... Die große Ze 
mentstiege vom inneren Hof in die Schloßräume ist durch 
einen Aufgang aus Balzner Natursteinen ersetzt worden. 
Am ganzen Schloß wurden durch ein einheimisches Bau 
geschäft Ausbesserungen, Aenderungen und Verschöne 
rungen vorgenommen ... Wir glauben, daß wir dem Ehe 
paar Miguel und Hermine Contreras Torres-Kindle die 
Anerkennung nicht versagen dürfen, wenn sie ein Herz 
stück unserer Heimat in so schöner Weise bewahren und 
schmücken.» Ausserdem beauftragten sie den Balzner 
Hobby-Künstler Feo Wolfinger [1903-1983] mit der 
dekorativen Gestaltung mehrerer Räume sowie mit der 
Restaurierung der Malereien von Egon Rheinberger. 
Da das Ehepaar Contreras Torres die Burg nur jeweils in 
den Sommermonaten bewohnte und den Rest des Jah 
res in Mexiko lebte, kam es in den Monaten, in denen 
die Burg leer stand, immer wieder zu Einbrüchen und 
Vandalenakten, die jedoch unaufgeklärt blieben. 
Ab Mitte der 1960er-Jahre bemühte sich die Gemein 
de Balzers, vor allem Vorsteher Emanuel Vogt, die Burg 
Gutenberg in öffentlichen Besitz zu überführen. Doch 
erst 1979 gelang dem damaligen Regierungschef Hans 
Brunhart aus Balzers der Durchbruch: Das Ehepaar 
Kindle de Contreras Torres verkaufte die Burganlage 
an den jetzigen Besitzer, das Land Liechtenstein. Die 
Verkäufer konnten sich jedoch ein lebenslanges Wohn 
recht ausbedingen. 
Hermine Kindle de Contreras Torres und ihr Mann 
Miguel kehrten nach Mexiko zurück, wo Miguel am 
5. Juni 1981 starb. Zwei Jahre später heiratete sie den 
39-jährigen Geschäftsmann Boris Reynolds. Am 21. 
September 2001 starb Hermine Kindle de Contreras 
Torres de Reynolds, die als «La Dama de la Pantella» 
[«Die Dame der Leinwand»] in die mexikanische Film 
geschichte einging, 96-jährig in Cuernavaca [Mexiko].
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.