Volltext: Balzner Neujahrsblätter (2018) (2018)

60 
stimmten Strassenzügen, vor allem in den historischen 
Zentren von Balzers und Mäls, befand sich in fast 
jedem Haus ein Verkaufsladen. Man konnte in der Tat 
von zwei «Einkaufsmeilen» sprechen. 
Aufgrund einer schwierigen Quellenlage konnte ich 
mich einzig auf die damaligen Telefonverzeichnisse, 
auf Festschriften, insbesondere auf diejenige zum Ver 
bandsmusikfest 1960, auf die persönliche Erinnerung 
von Gewährsleuten wie Anton Gstöhl und auf meine 
eigene Erinnerung stützen. Bei den Geschäftsbezeich 
nungen habe ich mich, soweit möglich, an die von den 
Geschäften selbst in Inseraten und im Telefonbuch 
verwendeten gehalten. Aber nicht alle Geschäfte hat 
ten einen eigenen Telefonanschluss. Aus dieser Quel 
lenlage können sich Ungenauigkeiten ergeben, für wel 
che ich um Nachsicht bitte. Für Hinweise auf nicht 
korrekte oder fehlende Angaben ist der Autor dankbar. 
Die Liste ist auf Geschäfte beschränkt, welche in der 
Regel ein Ladenlokal hatten und Produkte für den 
täglichen Bedarf verkauften. Aufgrund dieser Abgren 
zung sind Viehhändler, Schweinehändler, Sägereien, 
Wagnereien und Veloreparaturwerkstätten nicht auf 
geführt, auch wenn ihre Tätigkeit wenigstens zum 
Teil dem Handel zuzurechnen ist. Es wird sich loh 
nen, in einer kommenden Ausgabe der «Balzner Neu 
jahrsblätter» die Liste zudem auszubauen im Hinblick 
auf Gewerbebetriebe wie Schreinereien, Zimmereien, 
Schlossereien, Dreschereien, Baugeschäfte, Coiffeure 
etc. Balzers hatte damals ein sehr vielseitiges Gewerbe. 
Ein Kennzeichen des Angebots in den Läden war die 
behördlich vorgegebene strikte Trennung zwischen 
Verkauf von Frischfleisch und anderen Lebensmit 
teln. Mit dem Begriff «Handlung» war hingegen oft 
ein Laden gemeint, in welchem neben Lebensmitteln 
auch Textilien verkauft wurden. Der Verkauf von Ge 
müse und Salaten spielte eine untergeordnete Rolle, da 
die meisten zuhause einen Garten und oft zusätzlich 
einen «Krautgarten» auf dem Feld hatten. 
Bei einigen Geschäften ist, soweit bekannt, die «Vor 
geschichte» bis zum dargestellten Zeitraum sowie das 
Gründungsjahr auf geführt. Verschiedentlich haben in 
späteren Jahren Kinder oder andere Familienmitglie 
der den Laden übernommen und weitergeführt. Diese 
Ergänzung muss einer späteren Bearbeitung Vorbehal 
ten bleiben. 
Inserate von Dorfläden fand man in den 
Landeszeitungen nur in seltenen Aus 
nahmefällen, etwa zur Weihnachtszeit. 
Hingegen waren diese Geschäfte mit 
Werbeinseraten in den Festschriften und 
Programmheften präsent, welche zu Sän 
ger-, Musik- oder Turnfesten in Balzers 
herausgegeben wurden. Die nebenstehen 
den Inserate stammen aus der Festschrift 
zu «Fahnenweihe und Sängerfest» des 
Männergesangvereins Balzers vom 
13. oder eventuell vom 20. Juli 1952. 
Herrenbekleidung 
vom feinsten Anzug u. Mantel 
bis zum modernsten Hemd zu 
konkurrenzlosen Preisen und 
Qualitäten beim 
SPEZIALHAUS 
Peter Bürzle, Balzers-Mäis 
Maß- und Konfektion Tel. 41147 
Für Milchprodukte 
frisch und fein, 
das Fachgeschäft 
wird Bürge sein! 
Mit höflicher Empfehlung 
Milcliverwertung'sg'enossensdiaft Balzers 
Telefon 41183
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.