Personalverwaltung, sofern keine besonders schützenswerten Daten oder Persönlichkeitspro- 
file enthalten sind sowie öffentlich zugänglich gemachte Datensammlungen. 
Weitere Voraussetzung für den Entfall der Meldepflicht ist gem Art 17 Abs 1 DSV, dass 
diese Datensammlungen von den Behörden nur für rein verwaltungsinterne Zwecke verwen- 
det werden. Zudem muss die für die Datenverarbeitung verantwortliche Behörde mittels Maß- 
nahmen sicherstellen, dass sie die in Art 15 Abs 5 DSG aufgezáhlten" 9? wesentlichen Eigen- 
schaften der Datensammlung der Datenschutzstelle oder der betroffenen Person auf deren Er- 
suchen hin mitteilen kann (Art 17 Abs 3 DSV). 
Durch den Paradigmenwechsel hin zu einer Meldepflicht, welche nur in einem Spezial- 
fall zum Tragen kommt bzw eine Anfrage der Datenschutzstelle als Aufsichtsbehórde voraus- 
setzt, ist eine Ausnahme davon im liechtensteinischen Datenschutzrecht durch die Art 30 
und 36 DS-GVO grundsätzlich wesensfremd geworden: Das vom Verantwortlichen und vom 
Auftragsverarbeiter zu führende Verarbeitungsverzeichnis ist der Datenschutzstelle auf An- 
frage hin zu übermitteln; die Konsultation und die damit einhergehende Meldung an die Da- 
tenschutzstelle ist nur dann verpflichtend, wenn der Verantwortliche keine Maßnahmen zur 
Eindámmung des Risikos trifft, wodurch ihm durch Art 36 Abs 1 DS-GVO alternative Hand- 
lungsgrundlagen zur Verfügung gestellt werden (diese Alternative fehlt jedoch wiederum im 
Falle von gesetzlichen Regelungen iSd Art 36 Abs 5 DS-GVO). Der Verantwortliche hat so- 
mit im Vorfeld der Datenverarbeitung, hinsichtlich welcher eine Folgenabschätzung durchge- 
führt wurde, einen größeren Spielraum. 
7.8 Der Auskunftsanspruch des Betroffenen 
7.8.1 Wesen und Inhalt des Auskunftsanspruchs 
Art 12 DS-RL enthält die Mindestvorgaben für das Auskunftsrecht eines von einer Da- 
tenverarbeitung Betroffenen.'99* Die zu erteilende Auskunft umfasst zunächst jedenfalls die 
Bestätigung über die (Nicht-)Existenz von Verarbeitungen ihrer Daten, eine Mitteilung 
  
1063 S Kapitel 7.7.2. 
10664 Vg] EU-FRA, Handbook, 112. 
195
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.