Feldkirch.* Liechtenstein entging am 24. März um Haaresbreite einem Staatsputsch, 
dieses Ereignis ist heute als die sogenannte „Märzkrise 1938“ bekannt.”* 
3.2 Volksdeutsche Bewegung in Liechtenstein 
Enttäuscht über das Scheitern des Putsches gründeten die einheimischen National- 
sozialisten Ende März 1938 eine eigene Partei, die „Volksdeutsche Bewegung in 
Liechtenstein“. Sie hatte bis zum Kriegsende Bestand. Ihr Ziel war die völlige Umge- 
staltung Liechtensteins im Sinne des Nationalsozialismus sowie der Anschluss an 
Hitlerdeutschland,” gegenüber der Öffentlichkeit forderte die Volksdeutsche Bewe- 
gung (VDBL) jedoch lediglich den Wirtschaftsanschluss an Deutschland. Die Partei- 
führung stand in direktem Kontakt zu dem „Volksbund für das Deutschtum im Aus- 
land“ (VDA) und unterrichtete diese ausführlich über ihre Absichten, den Umsturz 
und Anschluss Liechtensteins. Am 25. Februar 1941 verfasste der Parteivorsitzende 
Dr. Alfons Goop ein Essay, welches er an das VDA in Berlin sandte. Darin formuliert 
Goop umfassend und explizit seine Ziele, nämlich ein „(...) rückhaltlos offenes Be- 
kenntnis zu unserem deutschen Volke (...)“, „(...) die nationalsozialistische Welt- und 
Wirtschaftsordnung für unser Land (...)" und schliefslich den , (...) Anschluss an 
Deutschland (...).“*® 
Doch nicht alle Anhänger der Partei forderten einen „unbedingten“ Anschluss an das 
Deutsche Reich. Neben den radikalsten Mitgliedern, welche auf einen unbedingten 
Anschluss drängten, gab es jene, die zwar für einen Anschluss waren, diesen aber 
nicht durch Provokationen oder einen Putsch herbeiführen, sondern diesen geordnet 
abhalten wollten. Diesen Gruppen gegenüber gab es jene, welche für einen Teilan- 
schluss eintraten. Liechtenstein sollte ihnen zu Folge zwar nationalsozialistisch um- 
gestaltet werden und wirtschaftlich an Deutschland angeschlossen werden, jedoch 
wollten sie keinen Totalanschluss an das Reich." Ein weiterer Teil der 
Anhänger sah den Anschluss an das Reich schlicht als eine mögliche Option. 
  
5 Geiger, Peter: ,Die Rolle Feldkirchs und Vorarlbergs für Liechtenstein [...].", in: Rheticus Feldkirch 1998, Bd. 3, $.295-311. 
* Ebd., S. 24. 
?5 Volksdeutsche Bewegung in Liechtenstein, www.wikipedia.org, (02.01.2015). 
26 Geiger, Peter: Kriegszeit — Liechtenstein 1939-1945, Bd. 1. - Zürich : Chronos, 2010. - S. 356-357. 
?! Ebd, S. 375-376. 
16
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.